Donnerstag, 16. März 2017

Broken Dishes . mein Jahresquilt

Schon ist der März da und mit dem Block Broken Dishes ist schon 1/4 des Blöcke fertig. Ich bin immer noch vollkommen fasziniert wie leicht das ist, wenn man weiß wie es geht. Es kam mir immer wie Zauberei vor so einen Quilt zu nähen. Nun weiß ich wie man zaubert und bin vollkommen hin und weg von den ganzen Möglichkeiten. Das stellt mich aber auch immer wieder vor die Herausforderung wie der Block denn nun aussehen soll. Zum einen welche Stoffe ich nehme und dann noch wie ich die einzelnen Teile zusammen stelle, damit sie wirken. 

Die Stoffauswahl fiel mir diesmal sehr schwer. Irgendwie war dann doch nicht das richtige dabei, aber ich wollte mir nicht nochmal neue Stoffe ordern. So ist der Block farblich dem vorherigen sehr ähnlich geworden, aber ich finde ihn toll. 

Mein Plan ist ja, dass ich aus jedem Monat einen Stoff mit in den Folgemonat nehme. Im Februar war ich dann schon sehr rotlastig, da ich dem März vorweg gegriffen habe. Aber genau das rot musste im März dabei sein. Für April nehme ich dann den Hintergrundstoff mit. Man sieht es kaum, aber zwischen den Kreuzen ist es ein Hauch rosa und der April wird bei mir rosa/pink. 


Ganz toll finde ich wirklich, dass man so viele Hintergrundinformationen auf den verschiedenen Blogs zur Verfügung gestellt bekommt. Die Techniken werden einfach und verständlich erklärt und laden ein zum ausprobieren.

Ich hatte schon ein wenig Bammel (mal wieder), dass meine Ecken nicht aufeinander passen. Ich bin da ja der Meister im nicht so genau zuschneiden. Das rächt sich ganz schnell, wenn man wie bei diesem Block nur ein ganz klein wenig begradigen muss. Es hat aber recht gut geklappt. Noch nicht perfekt, aber für den 3. Block schon echt gut, wie ich finde. 


Die andere Ecke ist auch so geworden:


Alle drei nebeneinander bilden dann schonmal die erste Reihe: 


Zumindest nach der derzeitigen Planung. 


So ganz nebenbei freue ich mich, dass ich endlich den Boden für schöne Bilder nutzen kann. Wir waren Karneval ganz fleissig und haben unser Wohnzimmer renoviert. Komplett mit Tapeten runter, Tapeten rauf, streichen und Rosenmontag neues Laminat verlegt. Das seht ihr oben auf den Bildern. Es ist ein ganz anderes Wohngefühl mit dem hellen Boden. Jetzt fehlen noch die neuen Möbel für die eine Seite. Da suchen wir noch....

Eure Micha

Verlinkt bei: RUMS, 6 Köpfe 12 Blöcke

Kommentare:

  1. Kompliment! Mir fällt das "rotlastig" nicht auf.... Das mit der Passgenauigkeit der Ecken hindert mich, überhaupt anzufangen. Aber ich arbeite dran...
    Ich hoffe, es geht dir gut 😀
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deine Blöcke sehen klasse aus!:) Mir hat ein 1/4 Inch Nähfüßchen und einfach nur Ruhe beim zuschneiden schon sehr geholfen...ich bin ja sonst auch eher die nicht sooo ganz genaue. Aber seit dem neuen Nähfüßchen hat sich das gewandelt. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  3. Deine Blöcke sind allesamt ganz toll! Ich finde auch nicht, dass es rotlastig ist. Und stimmt: es macht viel mehr Spaß, auf einem schicken Boden zu fotografieren! Und es geht dann auch so mühelos :-)

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!