Donnerstag, 7. Januar 2016

Sixta in blau

Kennt ihr das auch: ihr habt das dringende Bedürfnis eine Tasche (T-Shirt, Kleid, was auch immer) in genau der Farbkombi zu nähen? Da ist dann auch kein Platz für eine andere Idee..... erst wenn diese umgesetzt wurde! 

So ging es mir bei meiner Sixta. Zuerst war da diese Idee mit den Farben. Ich wollte unbedingt eine blaue Tasche. Ich hatte mir schon einige Stöffchen rausgesucht. aber so wirklich glücklich war ich damit nicht. Aber sie lagen da so rum und ich habe sie immer wieder angeschaut, aber nein... das war es nicht- 
Bis ich dann Leipzig bei Stoff und Still ein soooooo schönes Kunstleder gefunden haben und das "aus Versehen" neben die blauen Stoff gelegt habe. Jipiehh... das war´s!

Dazu kam dann die Bitte einer Freundin nach einer Rucksack-Tasche und ich hatte endlich einen Grund mit den Schnitt "Sixta" von Machwerk zu kaufen. Natürlich musste ich den vorher testen und schwupp war ich auf dem Weg zu meiner neuer Tasche:


Das hellblaue ist das (Wild-) Kunstleder von Stoff und Stil und das blaue ist glattes Kunstleder vom Stoffdschungel, was ich schon zum angucken hier liegen hatte. Zusammen sind sie wirklich ein Dream Team!


Den Boden habe ich noch mit Soft and Stable verfestigt. Was für ein geniales Material kann ich nur sagen. Sehr leicht zu vernähen und trägt in keinster Weise auf. Macht den Boden aber sehr schön stabil. 


Die Tasche für meine Freundin habe ich euch hier bereits gezeigt und auch schon einiges zum Schnitt geschrieben. 


Ich muss gestehen, dass ich meine Tasche bisher nur zum umhängen getragen habe. Ich finde die Träger mit 30mm Breite einfach zu schmal. Das hatte ich bei der Tasche meiner Freundin direkt geändert und auch die D-Ringe größer gewählt. 


Die Tasche ist auf jeden Fall ein Raumwunder. Ich finde sie macht gar nicht so einen großen Eindruck, aber ich habe da meine "was Frauen immer dabei haben" drin und dazu noch meine Spiegelreflex mit Wechselobjektiv! Das nenn ich geräumig. 


Meine Sixta durfte mich nämlich schon in den Dänemark-Urlaub im August begleiten. (jaja... ich hänge wirklich sehr hinter her)


Innen gibt es auch eine kleine Tasche für mich: nur den Schlüsselfinder habe ich vergessen. Dafür muss die äußere Reißverschlusstasche herhalten!


Fazit: eine tolle Tasche, die aber nicht mal eben genäht ist und für Anfänger nicht unbedingt geeignet ist. Wobei die Anleitung einen wirklich gut durch die Entstehung führt. Ich denke ich werde noch öfter auf den Schnitt zurück greifen. 

Eure Micha

Schnittmuster: Sixta von Machwerk
Verlinkt bei: RUMS, TT

Kommentare:

  1. Wow, die Tasche ist einfach der Knaller. Würde ich sofort (!) auch nehmen. Die Farben sind einfach ein Traum ... und ja, mir geht es auch immer wieder so ;0)

    Liebste Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr schön aus. die farbkombi wäre auch genau meins ;)
    ein gutes und frohes neues jahr wünsche ich dir
    gusta

    AntwortenLöschen
  3. Die Sixta geistert schon lange durch meine Träume..... Ich muss wohl wirklich mal den Lieblingsmenschen mit der Kreditkarte bequatschen....
    Deine Tasche ist wunderschön
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!