Dienstag, 28. Juli 2015

Beannies und nochmal Beannies

Wenn es um den Kopf immer luftiger wird, dann braucht man was leichtes für unterwegs. Die Bitte war ganz einfach: kannst du mir ein paar Beannies nähen? 
Das habe ich gerne gemacht. 

Ruckzuck sind einige von Ihnen entstanden:


Überwiegend aus Resten von Sachen die ich bereits genäht habe. 


So gibt es eine gute Auswahl, das frau immer passend zur Tagesform auch die Kopfbedeckung wählen kann.




Sie sind alle gut angekommen und werden (vor allem die letzte) sehr gerne getragen. 


Ich fand´s klasse, dass sie wirklich so schnell genäht sind. Für die ganzen  hier gezeigten Exemplare habe ich noch nicht einmal eine Stunde gebraucht. Ich habe mir gleich auch noch welche für den Segeltörn gemacht... aber die zeige ich euch später! :-)

Eure Micha

Schnittmuster: Minutenmütze von Klimperklein

Kommentare:

  1. Wie gut, wenn man einen Freund hat!
    Wunderschöne Mützen sind es, mir gefällt die blaue mit dem Zickzackmuster ganz besonder!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  2. Mein Favorit ist die Retrovariante. Dein Post kommt genau zur rechten Zeit. Letzte Woche war ich mit dem Seebären im Stoffladen. Da hat er sich Stoff ausgesucht - Jersey - ob ich ihm davon wohl eine Mütze und einen Loop nähen kann. Nun fehlt nur ein Schnitt in passender Größe. Da muss ich gleich mal schauen gehen :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!