Freitag, 15. Mai 2015

Mit Möhrchen on Tour Teil 2 - Frühstückshelfer

Heute geht es weiter mit Möhrchens Ausstattung. Wer selbst schon mal mit einem Wohnmobil oder einem Wohnwagen unterwegs war, der weiß dass man (vor allem im Wohnmobil) eines immer zu wenig hat: Platz. Auf manche Dinge muss man dann verzichten, oder man schwingt die Nähnadel. Ich bevorzuge letzteres!

Frühstück finde ich einfach wichtig für einen schönen Start in den Tag und das im Urlaub erst recht. Dazu gehört ein schön gedeckter Tisch und am liebsten frische Brötchen. OK, das ist auf einem Stellplatz jetzt nicht immer möglich, also darf es auch mal "nur" Brot sein. Aber das bitte nett hergerichtet:


Nein, das ist keine Unterlage. Auch wenn diese Seite aus Wachstuch ist und die andere Seite aus festerer Baumwolle. (ich mag diesen Dalmantinerstoff wirklich gerne!)


Diese "Unterlage" hat nämlich KamSnaps an allen Enden und kann somit mit 4 Handgriffen zu einem Brotkörbchen umgewandelt werden.



Das schöne ist, dass man es leicht wieder auseinander machen kann und zusammengerollt oder -gefaltet kann man es leicht verstauen und nimmt nicht viel Platz weg. Zudem kann man es auch noch als Untersetzer benutzen, falls erforderlich. 


Mein Liebster war schon ganz begeistert von dem kleinen praktischen Multitalent. 
Schnitt und Umsetzung war wieder einmal Kopfkino. Als Grundlage dient übrigens eine Quadrat von 40x40cm. Auf die Stoffseite habe ich H640 als Verstärkung aufgebügelt. Das reicht für den nötigen Stand für dieser Stoffe aus. Bei dünneren Stoffen würde ich vielleicht etwas festeres nehmen. 

Ich freue mich schon auf unser Frühstück im nächsten Urlaub! Dauert ein Segen auch nicht mehr so lange. :-)

Eure Micha

Schnittmuster: eigener Schnitt
Verlinkt bei: Scharly´s Kopfkino

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!