Mittwoch, 7. Januar 2015

Mein Lieblingskleidungsstück 2014 zum MMM

Eigentlich sollte hier und heute endlich mein Weihnachtskleid präsentiert werden. Es ist pünktlich fertig geworden, sitzt perfekt und bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich auch super zufrieden damit. Die Fotos wollte ich schön Heiligabend bei meinen Eltern vorm Baum machen. Ich habe noch hin und her überlegt und dann gedacht: ne, mach die ruhig nach dem Essen.
Wäre da nicht die kleine Begegnung mit meiner Mutter und mir und die Schüssel mit der Soße zwischen uns gewesen. *hmpf* Bilder mit Soßenfleck wollte ich euch nun wahrhaftig nicht zeigen. Mittlerweile ist das Kleid zwar schon gewaschen und die Fettflecken sind auch alle raus gegangen, aber die Möglichkeit für Fotos hat sich noch nicht ergeben. *seufz* 

Wie gut dass es heute beim MMM einen kleinen Rückblick auf 2014 gibt und ich so schnell über die noch fehlenden Bilder hinweghuschen kann.

Die Damen des MMM bitten heute zum Lieblingskleidungsstück 2014. Im letzten Jahr konnte ich dank Ovi endlich richtig durchstarten in Sachen Kleidung. Umso schwieriger sich für nur ein Stück zu entscheiden. 
30 Kleidungsstücke habe ich insgesamt genäht und davon die meisten auch sehr gerne getragen. Wie soll ich mich nur entscheiden? 

 


Ich würde sagen ich nehme das Überraschungsteil des Jahres. Denn eigentlich sollte dieses Kleid nur ein Probestück sein aus einem Jerseyrest:


Das war mein erster Versuch das Oberteil der Shelly mit dem Unterteil einer Toni zu mischen. Dass dies auf Anhieb so ein Erfolg war hat mich riesig gefreut. Das Kleidchen habe ich nicht nur gerne im Sommer angezogen, sondern auch noch im Herbst mit einem etwas dickeren Bolerojäckchen drüber. 



Nachdem ich noch ein wenig am Schnitt gefeilt habe sind noch weitere Exemplare entstanden.




Zuletzt noch mein Silvesterkleid (von dem es natürlich noch keine Bilder gibt). Einfach nur sauuperbequem. 

Jetzt noch ein kleiner Blick auf 2015: wenn ich so auf meinen Schnittmusterstapel gucke, dann toppe ich in Sachen Kleidung 2014 bestimmt. Mal sehen ob mein Antrag auf Stundenverlängerung des Tages von 24 auf 48 Stunden durchkommt, denn dann hätte ich auch eine Chance alle Ideen zu vernähen. :-) 

Ich bin dann mal wieder an die Nähmaschine verschwunden....

Eure Micha

Kommentare:

  1. Eine tolle Kollektion hast du dir da im letzten Jahr genäht. Das selbstkreierte Kleid finde ist ganz fantastisch!
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Deine Collage ist echt ein wunderbarer, bunter Reigen an Selbstgenähtem.
    Besonders schön finde ich, dass es bei dir auch ein Probeteil auf den ersten Platz geschafft hat. Und zwar völlig zu Recht!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow! Und du brauchst alle die Kleider??
    Ich freue mich auf noch viel mehr Humnelinchenkleider :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Deine Collage gefällt mir sehr gut.
    Das Probekleid ist toll geworden.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. So viele tolle Sachen hast du genäht, da hätte ich mich auch nur schwer bis gar nicht entscheiden können. Was noch kommt, da bin ich riesig gespannt! Und wenn das mit den mehr Stunden klappt, dann versuche ich es auch mal. Die könnte ich gut brauchen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  6. 3o Teile für dich! Wow, warst du fleißig! Das Kleid aus dem Jerseyrest passt perfekt zu deinen Haaren.
    Kannst du mir bitte erklären, wo man den Antrag auf Stundenverlängerung hinschicken muss? Habe ich auch dringend notwendig :D Mein Kopf platzt schier vor Ideen ....
    LG Uli

    AntwortenLöschen
  7. wow... waren es doch so viele Teile? Kam mir gar nicht so vor! und das willst du toppen? Bin schon sehr gespannt. Ich brauche auch so eine Stundenverlängerung *g*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  8. Hach, ich liebe solche Übersichten, die sind immer sehr eindrucksvoll. Das muss doch toll für dich sein, alle deine Werke des Jahres auf einen Schlag zu sehen, oder? Ich finde die Kleider alle schön an dir (und beneide dich um deine Produktion).
    LG Inselsommer

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!