Donnerstag, 31. Juli 2014

neue Reini - nur das Geld fehlt noch! RUMS #31

Hatte ich mir doch fest vorgenommen, dass ich jede Woche bei RUMS mitmache (außer wenn ich in Urlaub bin) und so stand ich letzte Woche da: kein Urlaub und nix für mich (naja, eigentlich schon, aber halt keine Bilder davon).  Das musste ich dringend ändern. Nein, ich habe keine Bilder von den bereits fertigen Sachen gemacht, sondern einfach etwas neues genäht was ich alleine fotografieren kann:
Ich brauchte gaaaanz dringend eine neue Geldbörse. OK, ich wollte unbedingt mal ein Steckschloss ausprobieren und natürlich die tollen Taschenecken.


Ich habe mir wieder eine Reini genäht nach dem Schnittmuster von Mrs. Deelfjes. Die hat für mich einfach die beste Aufteilung!
Vernäht habe ich außen einen meiner Schätze. Hach Michael Miller... ich komme an den Stoffen nicht wirklich vorbei. Wenn sie nur nicht so teuer wären!


Taschenecken mit Ziselierung und endlich mal ein Steckschloss.
Mit letzteren bin ich allerdings nicht ganz so glücklich. Ich denke der Stoff ist mit H640 zu weich und es verzieht sich ein wenig. Beim nächsten Mal sollte es wohl etwas stabiler sein. Was nehmt ihr denn so für die Stabilität einer Geldbörse?


Innen weiter im Thema türkis. Der größte Anteil meiner Stoffsammlung ist türkis. Und kaum bin ich in einem Stoffladen winken mir die türkisen Stoffe schon ganz aufgeregt zu! Unglaublich sage ich euch - ich kann da echt nix zu!


Insgesamt 12 Steckfächer für Karten und 2 große Scheinfächer. Das ist mir besonders wichtig. Ganz vorne dann noch das Kleingeldfach. 


Damit geht es zu TT und RUMS. Wer weiß - vielleicht finde ich ja da auch noch die passende Nähanleitung für Geld... wer weiß!

Eure Micha

Mittwoch, 30. Juli 2014

Liebster Award - ich auch! (und auch endlich lesbar)

Die liebe Stephie von s.un hat mich für den Liebster Award nominiert. Das freut mich besonders, da ich schon seit langem ihren Blog begeistert folge. Sie hat ein wundervolles Händchen für Stoffe und näht traumhafte Taschen! *seufz*

    












Natürlich hat sie auch einige Fragen mitgebracht die ich ihr (und euch) natürlich gerne beantworte. Fangen wir also an:

1. Stellst Du Dich kurz vor?
Eigentlich heiße ich Michaela, aber so wurde ich früher immer nur gerufen, wenn ich was angestellt habe, also wurde daraus Micha. Mittlerweile bin ich im Club der Ü40 angelangt, bin verheiratet und habe 2 mauzige Plüschpopos. Aufgrund einer Augenerkrankung bin ich gesetzlich blind, was mich aber nicht davon abhällt meine kreative Seite auszuleben und Form von nähen, stricken, häkeln, Schmuck basteln und Fotografieren. Ich will damit auch zeigen, dass es nicht nur schwarz/weiß gibt, sondern noch ganz viel grau dazwischen.

2.Was ist das Schönste beim Nähen für Dich?
Mein Kopf ist immer voller Ideen. Was man machen kann, was man basteln kann, was ich schon immer mal ausprobieren wollte und noch vieles mehr. Durch das nähen kann ich endlich einige meiner meist bunten Ideen aus dem Kopf heraus bekommen und umetzen. Ich kann kreativ und produktiv in einem sein. Es entstehen wundervolle Dinge die nicht nur mir gefallen, sondern mittlerweile auch vielen anderen. Euch natürlich :-) aber auch meinen Freunden und meiner Familie, die ich so ganz wundervoll beschenken kann.

3. Welchen Stoff vernähst Du am liebsten?
Spontan würde ich sagen Baumwolle. Aber ich nähe auch gerne Klamotten aus Jersey oder Taschen aus Kunstleder. Es gibt ja die Unterscheidung in Jersey und Baumwolltypen- also ich würde ich sagen ich bin eindeutig eine Promenadenmischung. :-) 
Ganz eindeutig kann ich sagen was ich nicht gerne vernähe: fluderige Stoffe, die sofort weg schwimmen, wenn man sie gerade in Position gebracht hat! Ne, das ist so gar nix für mich. 

4. Gibt es noch weitere Hobbies neben dem Nähen?
Wie schon geschrieben kommen da noch stricken und häkeln dazu. Da habt ihr auch schon so einige Stücke auf dem Blog bewundern dürfen. Schmuck bastel ich auch gerne. Fotografie auf jeden Fall auch. Nicht nur durch den Blog, sondern bereits seitdem ich 17 bin. 
Mein größtes Hobby neben dem nähen ist allerdings das Tanzen. Ich mache Bauchtanz und persischen Tanz und leite seit 5 Jahren eine persische Tanzgruppe mit 6 wundervollen Frauen. Das nähen kann ich dort wunderbar verbinden, denn die Kostüme sind alle selbst genäht - allerdings nicht alleine von mir!
Das hier habe ich allerdings vor einigen Jahren mal selbst genäht und bestickt:

Dieser Zigeunerrock war mein nähtechnisch aufwändigstes Stück: 4 ganze Teller und an 20m Saum kamen noch 40m Volant! Der ist wahnsinnig groß der Rock und unglaublich schwer. Nach einem Tanz bist du froh, wenn du ihn wieder von den Hüften hast!



5. Wirst Du beim Nähen begleitet von Musik, Radio, Hörbuch etc.?
Meistens begleitet mich beim Nähen ein ständiges maunzen. :-) Unser einer Tiger mag es gar nicht, wenn ich zwar im Raum bin, aber mich nicht mit ihm auf unser Sofa setze. Dann hockt er neben mir und macht Männchen und motzt ähh.. maunzt mich an. Hier ist die Schmusebacke:


Vollkommen unschuldiger Blick, gelle?

Manchmal habe ich Musik an und manchmal auch den Fernseher. Aber am liebsten höre ich einfach nur das rattern der NähMa. So kann ich mich besser konzentrieren. 

6. Was ist Dein persönliches Lieblingsteil, das Du genäht hast?
So richtig stolz macht mich immer noch meine erste Schnabelina Bag. 


An ihr habe ich viele Sachen zum ersten Mal genäht und so viel dabei gelernt. Vieles was ich heute mal eben nähe, hätte ich mich vorher nie getraut!

7. Chips oder Schokolade?
Eindeutig Chips. Mjam, ich bekomme direkt Hunger. Dabei versuche ich gerade mich zu entwöhnen. So eine Tüte hält normalerweise keine Stunde.... *seufz* und mein Huftgold wird mir langsam doch ein wenig zu viel.

8. Wohin reist Du am liebsten?
Ich reise gerne da hin, wo es was zu sehen gibt. Einfach nur Strandurlaub ohne was zum gucken mache ich nicht gerne. Demnächst geht es an die Ostsee und ich bin schon sehr gespannt. Aber auch Thailand, wo wir dieses Jahr schon waren, hat mich wirklich sehr fasziniert. In Marokko war ich auch schon 2x und würde gerne noch die Königsstädte Rundreise machen. Hier spielt die Leidenschaft zur Fotografie wohl eine große Rolle. Ich bin immer auf der Suche nach schönen Motiven. Am liebsten am Meer. 

9. Gibt es etwas, das Du gerne nähen würdest, traust Dich aber evtl. nicht ran?
Ein Abendkleid mit weitem ausgestellten Rock und an der Seite gerafft. Ich habe mir das Schnittmuster schon so oft angeschaut und ich glaube nicht dass ich mich da jemals ran traue. Falls ich es jemald brauchen werde habe ich ein Segen noch meine Mum. Die kann das perfekt nähen! Sie hat ganz früher auch meine Turniertanzkleider genäht:



Ich kann euch sagen: da ist Taschennähen ein klacks gegen. Für die Kleider hat meine Mutter mindestens 3 Monate gebraucht und nur für die Röcke sind ca.60m Stoff in 5 Lagen verarbeitet worden, damit die so weit sind. Da ziehe ich heute nach meinen eigenen Näherfahrungen noch mehr den Hut wie damals!

10. Dein nächstes Projekt, auf das wir uns freuen können?
Unter der Nadel habe ich gerade mal wieder eine Reini, die ich hoffentlich gleich fertig bekomme. Ansonsten habe ich auch immer noch die 3 letzten Taschenspieler Taschen auf meiner to-sew Liste. Und ein Topas-Top liegt auch schon zugeschnitten hier. So einige Kleidungsstücke liegen hier auch noch rum, die ich nur noch nicht fotografiert bekommen habe (Kanga, Karla als Kleid, Malou und eine gestrickte Lazy Katy). Mmhhh.. ich glaube bei mir kann es euch eigentlich nicht langweilig zum gucken werden. Ich komme nur nicht mit den Fotos hinter her!

11. Wenn Du einen Wunsch frei hättest, nur für Dich ganz allein, was wäre das?
Noch ganz lange so sehen können wie jetzt, damit ich noch ganz viel nähen kann und vielleicht irgendwann mal alles von meiner to-sew Liste fertig haben werde. Naja,, OK der letzte Part ist wohl eher unrealistisch! :-) 

Jetzt habt ihr wieder ein Stückchen mehr hinter die Kulissen von Wollfühelnd schauen können, ich hoffe ihr seid immer noch neugierig auf das was ich Euch noch alles zeigen werde. Wo ich so meine Tanzbilder sehe, da habe ich so einige Kostüme genäht, die ich euch bei Gelegenheit bestimmt auch nochmal zeigen werde. 

An dieser Stelle bin ich (mal wieder) eine kleine Spaßbremse und werde keine Fragen weiter geben. Ich bin wohl besser darin welche zu beantworten als auszudenken. Dennoch fühlt euch alle von mir nominiert. Vielleicht mögt ihr einfach so auf eurem Blog etwas über euch verraten? 10 Dinge die ich/wir schon immer über euch wissen wollten? :-)

Ich begebe mich dann mal an meine Reini... 

Eure Micha

Dienstag, 29. Juli 2014

Die Eulen sind los

Passend zur Fremdduschertasche von hier habe ich meiner Freundin für alle anderen Waschuntensilien to go noch ein größeres Täschchen genäht und auch zum Geburtstag geschenkt. Natürlich wieder mit Eulen. 


Als Grundlage habe ich das Schnittmuster für die Wendetasche RuckZuck genommen und oben einen Reißverschluss eingebastelt. 

Damit man die Tasche auch aufhängen kann, z.B. in der Duschkabine, damit sie nass wird, denn ich habe sie aus Baumwolle genäht.



Innen habe ich auch ein wenig gebastelt und habe noch extra Fächer reingesetzt. Für einen sauberen Abschluss nach unten habe ich Webband reingenäht.


Hier seht ihr die beiden Eulentaschen noch einmal zusammen:


Damit wandere ich heute zum Creadienstag, zu Crealopee, Meertje und TT

Ich möchte mich Euch allen heute mal bedanken: für die lieben Worte die ihr mir zu meinen Werken hinterlasst und für die vielen lieben neugierige Nasen, die so gerne bei mir reinschauen. Ich freue mich über Euch alle! :-)

Eure Micha

Sonntag, 27. Juli 2014

Duschen mit Eulen

Duschen auf einem Campingplatz bedeutet auch, dass man irgendwie sein Duschzeug "to go" braucht. Da kam mir die Fremdduschertaschen- Anleitung von LeiLeLou genau recht. Damit hatte ich nämlich das perfekte Geschenk für meine Freundin, die seit diesem Jahr unter die Camper gegangen ist. 


Genäht habe sie aus meinem lang gehüteten Wachstuchstöffchen. Der ist perfekt für die Dusche. 


Sie ist auch perfekt um sie mit in den Urlaub zu nehmen. Sie macht sich schön schlank, aber es passt einiges rein. 


Die Tasche wird nur aus einem Stück quadratischen Stoff genäht und ist sowas von einfach zu nähen. Perfekt für Anfänger würde ich sagen. Die Nähte werden von außen und innen genäht, so dass man keine offenen Nähte sehen kann!


Bei meiner Freundin, der ich sie zum Geburtstag geschenkt habe, ist sie sehr gut angekommen. 

Fremd geht die Tasche jetzt nicht, sondern nur bekannt zum Sewing SaSu und natürlich zu TT

Eure Micha

Freitag, 25. Juli 2014

Das erste Mal fürs Baby

Das wichtigste vorab: ich bin nich schwanger. Aber in der Familie wird es im Oktober Nachwuchs geben und so kann ich das erste Mal was für Babys nähen. Allerdings habe ich mal ganz einfach und klein angefangen:


Mit einem Schnullertäschchen. Ich finde diese kleinen Täschchen ja unheimlich niedlich. 


Genäht habe ich es nach dieser Anleitung hier. Es gibt so einige Anleitungen für das Pyramidentäschchen im Internet. Auch Videos dazu habe ich gefunden.


Hat man erst einmal den Dreh raus, ist so ein Täschchen in 15 Minuten zugeschnitten, bebügelt und genäht! 


Deswegen ist es auch nicht bei einem geblieben. :-)



Als nicht-Mama hat man natürlicherweise so einige Erfahrungsmängel. So wurde mir dann auch erst nachher von einer erfahrenen Mama gesagt, dass man innen besser Wachstuch nimmt. OK, das haben diese beiden jetzt nicht. Aber fürs nächste Mal ist das gemerkt!


Für den werdenden Papa gab es dann aber auch noch eine Kleinigkeit:


Ein männertaugliches Schlüsselband! Wieso ist so einfach dann wiederum so schwer? Ich glaube weil schlicht grau nicht meine Welt ist!


Hier nochmal alles zusammen. Ich glaube es hat die werdenden Eltern ein wenig überrascht was man alles nähen kann. Aber ich habe die Erlaubnis ab und an was zu nähen. Somit kann ich meine Rubriken nun auch um Kindersachen erweitern. Für mch eine ganz neue Welt! 



Somit starte ich heute nicht nur bei Lady DIY, sondern auch zum ersten Mal bei Kiddikram und Made4Boys.  Aufregend sage ich euch!

Damit starte ich jetzt in ein hoffentlich noch sonniges Wochenende!
Eure Micha

Donnerstag, 24. Juli 2014

Ich habe eine Herz für mich! RUMS #30

Heute mal ganz schnell und kurz zu RUMS mein kleines Stifte-Mäppchen nach dem Schnittmuster "Herz" von der Taschenspieler I. 


Schlicht und einfach - ohne Schnörkel. Wie denn auch bei dem schönen Stöffchen?!


Auf der Rückseite findet frau noch ein paar türkise Sprenkel.


Innen auch ganz schlicht. So finde ich wenigstens die bunten Stifte! :-)


Damit rumst es endlich heute auch mal wieder bei mir. Noch mehr rumsige Damen findet ihr wie immer im Donnerstagstreff von Muddi
Noch mehr Taschen gibt es aber auch bei TT.

Eure Micha

Dienstag, 22. Juli 2014

Ein Bulli für meinen Liebsten

Bei Marlies habe ich das erste Mal den Bulli-Aufnäher gesehen. Ich habe es direkt meinem Liebsten gezeigt der ganz verliebt in dieses Auto ist und sah leuchtende Augen neben mir sitzen. Wie kann ich da widerstehen? :-)
Schnell stand auch fest wo der Bulli drauf sollte: eine Fotobella - mit Extrawünschen! Meine Fotobella hatte ich ja extra ein wenig unbunter gemacht, damit mein Liebster sie auch tragen kann. Er fand den Schnitt so toll, dass er eine ganz eigene haben wollte. 

Et Voila: hier isse nu. die Bulli-Fotobella für meinen Liebsten!


Typisch Mann als ich meinte, sie sei doch recht unbunt. Die ist doch bunt! Da ist ein grüner Bulli drauf! *lach* Chic ist er aber schon der Kleine. Bekommen kann man ihn bei "Van Ikke".


Ein wenig bunt durfte ich: Sternchen auf der Rückseite mit passendem Sternchen-Webband und *trommelwirbel* Sternchen KamSnap!



Die Seitentasche habe ich leider mit dem Gummiband nicht eng genug gezogen, so dass sie abstanden. Lösung: auch hier Sternchen KamSnaps.


Die Sternchen haben sich so als buntes Thema durch die Tasche gezogen, deswegen durften sie am Reißverschluss nicht fehlen. 


Die Taschenklappe wollte mein Liebster ein wenig breiter haben und die Tasche da drunter ist weg gefallen.



Innen ganz männlich endlich mal kariert und naja... auch ein wenig Sterne!
Die Innentasche ist dabei der Schnitt der eigentlich außen aufgesetzten Tasche - so der Wunsch meines Liebsten. 


Sie wird bereits stolz ausgeführt (gell Mama?) und innig geliebt. So macht das benähen eines Mannes richtig Spaß! So langsam bin ich dann aber bald mal wieder dran. :-)

Damit geht es heute zu Alles für den Mann, TT, Crealopee und natürlich zum Creadienstag

Eure Micha

Montag, 21. Juli 2014

WaschdenWilly

Pattillilly hat es schon wieder getan: ein neues Ebook heraus gebracht! Diesmal hat sie ganz fürsorglich an die Männer gedacht, schließlich wollen so einige unserer Liebsten auch gerne mal benäht werden. Ich durfte wieder *froiundhüpf* für sie probe nähen.

Ich zeige dann mal meine Männervariante von WaschdenWilly.


WaschdenWilly ist eine Kosmetiktasche für Männer (aber auch bestimmt für Frauen) die eine Menge Platz bietet! Ich denke Schampoo und Duschzeug + Zahnbürste und - paste, sowie eine Haarbürste schafft sie locker! Sie hat außen ein Reißverschlußfach für alle den Kleinkram.


Die Öffnung ist wirklich groß, so dass das suchen nicht schwer fallen sollte. Wobei Männer je eh weniger zum suchen habe. 


Innen gibt es auf jeder Seite auch noch mal Fächer für alle Notwendige.


Jaja, ihr schaut schon richtig. Die Innennaht habe ich versucht mit der Ovi zu versäubern. Mmmh..... so dicke Freunde scheinen die Ovi und ich aber noch nicht zu sein, als dass das geklappt hätte. Es sieht ein wenig unsauber aus, ist aber auch zu dick und es noch einmal mit Schrägband zu versäubern (wie es im Ebook auch vorgesehen ist und erklärt wird).

Verschlossen wird die Tasche mit den beiden Reißverschlüssen und am Ende mit einer Klappe und Klettverschluss.


Die Anleitung ist wirklich sehr ausführlich beschrieben und wenn man Schritt für Schritt durchgeht (und nicht wie ich die Reißverschlüsse zu früh kürzt!) dann habt auch ihr (oder euer Liebster) bald so einen Willy. Das Ebook WaschdenWilly könnt ihr seit gestern schon bei der lieben Pattililly bekommen. (Psssst: es gibt bis zum 23.7.14 sogar 20% Rabatt auf ihre Ebooks!)

Gerade noch entdeckt: hier könnt ihr bei Patti mal sehen was so alles in den gar nicht so kleinen WaschdenWilly hinein passt!

Jaja, mein Liebster wird gerade verwöhnt, denn als nächstes kann ich euch dann noch Tasche Nr.3 für meinen Liebsten zeigen! Die hat er sich gewünscht und trägt sie auch mehr als stolz, aber dazu morgen mehr!

Ich schlendere derweil noch bei TT und Alles für den Mann vorbei. 

Eure Micha

Freitag, 18. Juli 2014

Ein neues zu Hause


Das hat mein Liebster beantragt. Aber nicht für sich, sondern für sein neues Handy. Ich sags euch, so langsam kommt er wirklich auf den Geschmack, dass seine Frau nähen kann. Die Silikonhülle wurde noch gekauft und dann kam der Satz: du kannst doch bestimmt ne schöne Hülle nähen, oder??? Klar kann ich das, aber muss sowas immer 2 Tage vorm Urlaub sein?

Ein Segen sind so kleine Täschchen echt schnell gemacht und aufs betüdeln musste durfte ich verzichten. 


Jede alte Hose die meinem Liebsten nicht mehr passt drückt er mir mit den Worten in die Hand: da kannst du bestimmt was draus nähen. Mittlerweile ist er sogar so weit, dass er an Taschen & Co die entsorgt werden, erst einmal alle Schnallen und was sonst noch weiterverwendet werden kann, entfernt und mir gibt! Klasse oder? Aber zurück zum eigentlichen Hauptdarsteller:

Der Stoff ist eine alte Jeans von ihm. Dazu ein Haarband als Verschluss, denn ein KamSnap wollte er nicht. der innere Teil kann auf das Display drücken und es entweder zerkratzen oder beschädigen. Musste ich ihm ja recht geben...also ein Haarband, da ich kein schwarzes Gummi hatte. 


Dazu ein Knopf aus meinem Knopfkistchen.


Für innen Sternchenstoff. Ich finde der ist wirklich noch Männertauglich - vor allem in schwarz/weiß!


Ich finde das Täschchen echt niedlich - auch so ganz ohne Tüdelei. Viel wichtiger: mein Liebster findet es auch klasse! Und das freut wieder das Ehefrauen Herz!


Der Schnitt ist ein Zaubertäschchen von hier
Damit geht es heute zum Freutag, Lady DIY, Sternchen-Liebe, TT und alles für den Mann.  

Ja wie? Und das soll alles sein für den Freutag? Ist ein bißchen wenig oder? :-) Deswegen kommt jetzt auch noch was:

Ich habe schon wiede gewonnen - wieder einmal bei Beate! Ich glaube meine Glücksfee hat ein Abo bei ihr! Gewonnen habe ich ihr neues Ebook "Sally"

Bild von Beate  (http://beatesbunterblog.blogspot.de/)
Ja, eigentlich eher was für die kleine Dame... aber ich habe es gesehen und dachte: das haste immer gesucht. Ich habe im Urlaub meine Haarbänder immer irgendwie im Kosmetikbeutel rumfliegen und dann nie zur Hand wenn ich sie suche. Das ändert sich jetzt und ich bin happy!

Zu guter Letzt freue ich mich aber auch über dieses tolle Wetter. Ja, es ist natürlich direkt wieder viel zu heiß, aber ganz ehrlich: das graue Wetter der letzten Tage hat mich trübsinnig gemacht. Jetzt strahlt die Welt wieder und meine Laune hat sich aus der hinterletzten Ecke mal wieder ins Licht getraut! 

Das gibt direkt Elan, dass ich mich jetzt gleich hinsetze und den letzten Teil für das Geburtstagsgeschenk meiner Herzensschester nähen werde! :-) Heute abend werde ich dann hoffentlich alles überreichen können und ich hoffe es gefällt ihr! 

Euch noch einen entspannten Freitag und ein tolles Wochenende!
Eure Micha