Freitag, 27. Juni 2014

eine aufregende Woche

Ich kann euch sagen, das was alles in der letzten Woche passiert ist, das passt normalerweise in 2 Monate. Leider waren einige Sachen echt nicht schön. Umso schöner ist es dass heute Freutag ist und ich mich an schöne Dinge erinnern möchte. 

Etwas was mir große Freude bereitet, ist die Bekanntgabe der Gewinnerin meiner Verlosung. Insgesamt haben sich 32 Teilnehmer eingefunden und es sich im Lostöpfchen gemütlich gemacht. Ich muss sagen, dass ich von euren Farbkombivorschlägen total begeistert bin. Was für wundervolle Ideen sich da tummeln.  

Ich habe mich gestern dann hingesetzt und erst einmal alle Namen schön säuberlich notiert.


Dann gut falten und husch ins Glückssäckchen.


Mein Liebster durfte dann die Glücksfee spielen. Was ist eigentlich die männliche Version von Fee? Gibt es die überhaupt?


Ja, er durfte nur ein Los ziehen - auch wenn er lieber noch mehr gezogen hätte, aber das heben wir uns für die nächste Verlosung auf!


Und der Gewinner des Ebooks Lilou ist:


Ganz Herzlichen Glückwunsch an dich Kaschme und ich bin schon ganz gespannt auf deine Version von Lilou!
Schenken macht sooo viel Freude finde ich. Gewinnen aber genauso. :-) So hoffe ich, dass ich dir heute auch eine Freude machen konnte. 

Aber ich habe noch  mehr Freugründe gefunden unter den ganzen komischen Geschehnissen der Woche.

Heute habe ich entdeckt, dass endlich mein Hundi geboren wurde! Ich habe die letzten Tage so mitgefiebert. Tja, jetzt kommt das großer aber: denn Mutter Natur hatte einen anderen Plan. Es sind 9 gesunde Welpen zur Welt gekommen, aber nur 2 waren Weibchen und beide sind schwarz. *grins* das war dann wohl nichts mit der Blondine die meine Trainerin bestellt hatte. Die beiden schwarzen Weibchen waren nämlich schon vergeben. Ich muss wirklich schmunzeln. Leben ist halt das, was passiert, während man was anderes plant. Aber wie meine Trainerin dann heute so schön meinte: wo eine Tür zugeht tut sich eine andere auf. So hatte sie diese Woche die Mitteilung bekommen von einer Kollegin, dass in einem anderen Wurf, bei einer anderen Züchterin noch eine ganze süße Welpenhündin ist. Nach kurzer Rücksprache mit mir ist sie jetzt für mich reserviert und ich gewöhne mich an den Gedanken einen braunen Labbi zu bekommen. Die finde ich ja auch so herzallerliebst. So kann ich mich jetzt trotz allem über "meinen" Welpen freuen. Jetzt sind es nur noch 23 Monate bis er bei mir (hoffentlich) einziehen kann.

Wie ich hier dann so gemütlich auf meinen Sofa saß und über unseren Familienzuwachs nachgedacht habe kringelt sich Luxi friedlich neben mir ein und alle Plüschpopo-Besitzer ahnen es: so ein Bild einer glücklichen Katze kann unendliche Freude bedeuten.



Nein, ich denke nicht dass sie schon ahnt was auf sie mit Hundi noch zukommen wird. Das ahne ich auch noch nicht, aber ich bin mir sicher ich werde noch fluchen und glückllich sein in einem Atemzug!

Bleiben wir noch mal eben bei den Thema Augen. Letzten Dienstag war ich mal wieder zur Nachuntersuchung in der Uni Klinik in Düsseldorf und es ist ein Segen alles in Ordnung. Ich hatte ein wenig Sorge wegen meinem Augendruck, der letzte Woche zu hoch war, aber auch er ist runter gegangen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass ich auch die magische 3 Monatsgrenze schaffe (6 Wochen habe ich schon rum). Dennoch ist das Ergebnis ein Grund zur Freude. 

Ein ganz besonderes Erlebnis hatte ich diese Woche auch mit Nagellack und meiner Wäsche. Ihr ahnt es schon, es hatte keinen glücklichen Anfang. Aber der Reihe nach: Ich habe mir das Körbchen mit dem Nagellack aus dem obersten Regal (wer stellt es denn auch da hin - selber Schuld) und zack hatte ich alle Fläschchen kreuz und quer im Bad verteilt. Ein einziges hat dann tatsächlich das Waschbecken getroffen und ist zebrochen! Ahhhh... und ich Dösbaddel habe genau da drunter die helle (!!!!) zu waschende Wäsche liegen. Bis ich endlich die zebrochene Flasche gefunden habe, sind sieben Kleidungsstücke eine innige Verbindung mit dem schönen lila Nagellack eingegangen. Ich kann euch sagen: der steht meinen Nägeln viel besser wie der Wäsche. *seufz* 1 Stunde später war das Bad wieder ohne lila Sprenkel und weitere 2,5 Stunden später auch der große Teil der betroffenen Sachen. Ich war allerdings im Nagellackentferner- und Universal-Verdünnungsrausch. Aber zu meiner Freude kann ich vermelden: es ist fast ALLES raus gegangen. Wahnsinn. Habe ich nie mit gerechnet. Sollte euch sowas passieren: Acetonfreier Nagellackentferner geht auch und die Ölflecken die dann kommen, weil die meisten Nagellackentferner ja pflegende Substanzen erhalten, gehen bestens nach 1-2 Wäschen raus. Ich war soooo erleichtert, denn es hatte auch meine Apfelhose von gestern getroffen! *schnüff*

Zu guter Letzt freue ich mich auch, dass ich ab heute Urlaub habe. Jaja, der letzte ist noch gar nicht so lange her, aber die Wochen dazwischen waren irgendwie ganz schön anstrengend. Deswegen melde ich mich jetzt ein wenig aus meinem Leben 2.0 ab und mache eine kleine Blog-Pause.




Ich freue mich aber jetzt schon Euch dann alle bald wieder zu lesen. Vorher geht es noch zum Freutag und zu H54F.

Eure Micha

Donnerstag, 26. Juni 2014

Ich auch: Mama Frida!

Ich kam, sah den Stoff und wusste es wird eine Mama Frida in der kurzen Version!


Ja, sie sieht schon ein wenig knautschig aus, denn bis ich endlich zu den Fotos gekommen bin hatte ich sie schon einige Zeit an. Aber nicht zur Gartenarbeit. Die Schaufel stand nur durch Zufall da im Weg rum. :-)

Hier nochmal näher, damit man auch die süßen Äpfel sieht.


Mein Liebster guckte mich an als wenn ich nicht mehr alle Tassen.. na hr wisst schon! Tja, aber ich war halt schockverliebt in den Stoff!


Wie könnte ich denn sowieso zu türkis nein sagen????? Dazu weißes Bündchen. Hach, ich finde das macht Sommerfein!


Sowas von bequem sage ich euch. Nur raus auf die Strasse werde ich wohl nicht damit gehen. Muss ich aber auch nicht. Bequem ist eindeutig was für zu Hause! Obwohl ich sie bestimmt nochmal in schwarz nähe und ohne aufgesetzte Taschen. Dann könnte sie auch ausgehfein sein. Mal sehen. Das Schnittmuster für Mama Frida findet ihr natürlich beim Milchmonster.

Heute gehen die Äpfelchen samt Inhalt erst einmal zu RUMS, denn bei dieser Hose besteht ja wohl kein Zweifel dass sie ausschließlich für mich ist! Ich schaue da auch mal rein und vielleicht findet sich da auch ein Birnchen zum Äpfelchen?

Eure Micha

Mittwoch, 25. Juni 2014

schlicht einfach: Karla!

Ein einfaches Shirt, so mit ganz wenigen Teilen ..... darf ich das überhaupt beim Me made Mittwoch vorstellen? Ich versuche es einfach mal, schließlich bin ich ja auch noch Kleidungs-Nähanfänger!

So darf ich meine erste Karla als T-Shirt vorstellen. Ein Rückenteil und ein Vorderteil: fertig! Das Schnittmuster ist mal wieder von Allerlieblichst.


Was für ein bequemer Schnitt muss ich sagen. Ein klein wenig gelb gab es dann auch noch dazu. 



Am unteren Abschluss wollte ich diesmal kein Bündchen aber umnähen war auch nicht so meines. So habe einfach nochmal einen Streifen gelber Jersey genommen und einfach drauf genäht und nix versäubert. Meine Liebster meinte: das sieht so unfertig aus! Ja, genauso sollte es auch sein. Mal nicht perfekt! Ich find´s gut. 


Ja und dann war da noch mein übliches Problem: wohin mit meinen Händen beim Fotoshooting! Ahhhh... das mit den nicht-Tanz Posen bekomme ich noch nicht hin. So entstehen dann diese Verzweiflungsbilder:


Habt ihr Ideen wohin mit den Händen und trotzdem elegant stehen? Ich habe schon öfter Taschen in den Händen der Damen gesehen... ist auch eine gute Ablenkungstechnik!
Mal schauen wie die Damen beim MMM so machen.

Eure Micha

P.S. ihr habt noch heute bis 23: 59 Uhr Zeit ins Lostöpfchen zu hüpfen! Einfach Hier geht's dann entlang!

Dienstag, 24. Juni 2014

endlich eine Kugeltasche

Meine Kugeltasche lag hier schon fertig zugeschnitten und die ersten Schritte genäht, da kam das Probenähen und sie musste warten. Aber am Wochenende habe ich mich endlich hingesetzt und die Tasche fertig genäht!

Ich würde sagen sie zählt nicht gerade zu den einfachsten Taschen auf der CD. Aber es hat alles gut zusammen gepasst und sich auch auf jeden Fall gelohnt!


In der Machart hat sie mich sehr an die Fotobella erinnert, was mir sehr entgegen kommt, denn die liebe ich von Größe und Tragekomfort! 


Ja, es fehlt noch was: die Schulterträger. Ich musste noch neues Baumwollgurtband in 30mm ordern und ich denke diese Woche kommt es an und dann bekommt sie auch Henkel!

Ich habe hier auch wieder die runden Ringe genommen und sie direkt nachgeordert - die werde ich jetzt bestimmt öfter verwenden. 

Ja, auch ich bin im Fly-Fieber. In bordeaux konnte ich nicht widerstehen - neben türkis ist das eindeutig meine Lieblingsfarbe! Passend dazu musste diesmal auch das Webband sein. Alle anderen die ich hatte passten irgendwie nicht so richtig! (Als wenn ich zu wenig Webband hätte...tststs!)


Den Reißverschluss oben habe ich mit Schlüsselring und Blümchenring griffiger gemacht. Die kleinen Schlüsselringe gab es mal im 10er Pack im 1Euro Laden für genau den 1€. Die Seitentaschen haben auch den Schlüsselring bekommen aber mit einem Streifen Webband. 



Paspelband konnte ich mir irgendwie mal wieder nicht verkneifen! Seitdem ich weiß wie einfach man das selber machen kann drängt sich das immer in meine Taschenplanung. Selbst für den Kanga hatte ich schon überlegt an der Kapuze eine Paspel einzunähen!

 

Taschenboden aus Kunstleder - ist doch besser zum abstellen.


Zu guter Letzt: von innen in dezentem rot *räusper* und natürlich ein Schlüsselfinder. Bei der Größe der Tasche wirklich zu empfehlen.


Das Beste kommt zum Schluß: wie schon erwähnt erinnert mich die Machart an die Fotobella. Also habe ich mir gedacht, dass dann doch auch der Tascheneinsatz für meine Kamera rein passen müsste! Ausprobiert und: jaaaa! So durfte die Kugeltasche gestern auch mit in den Vogelpark! 

Verlinkt wird neute natürlich zum Creadienstag, TT, Crealopee und Meertje!

Eure Micha

Sonntag, 22. Juni 2014

Vogelpark Solingen

Mir war mal wieder nach Tiere fotografieren. Am liebsten natürlich in freier Wildbahn, aber außer unseren Stubentigern verirrt sich hier nix vor die Kamera. Also sind wir heute mal in den Vogel- und Tierpark in Solingen gefahren. Ich muss gestehen, dass ich zwar seit gut 40 Jahren quasi um die Ecke wohne, aber noch nie da war! 

Das Wetter war perfekt und so empfingen uns vollkommen entspannte Tiere.


Nene, ich habe die Fotos nicht verwechselt, es gibt da auch noch einige andere Tiere außer Vögel wie ihr sehen werdet. So gehört auch fröhliches Lausen zum Programm.


Ganz viele Tiere brüteten gerade oder hatten Junge. So auch diese Schnee-Eulen.


*Hachz* und natürlich meine Lieblinge. Wildkatze mit Nachwuchs. Ich habe mich möglichste weit weg gestellt und dann ran gezoomt. Die Kleinen haben so wunderschön mit Mama gespielt, die vollkommen relaxt war.


Ich hätte stundenlang da stehen können und zig Bilder später... zupfte mein Liebster und meinte: die anderen wollen auch mal schauen! :-) *seufz* OK. aber der Blick der kleinen ist einfach süß.


Die große Müdigkeit hat sich auch bis zu den Maras fortgesetzt. Die durfte man auch füttern, aber entweder waren sie schpn satt oder einfach zu geschafft. Die bewegten sich kein bißchen.


Ein Klapperstorch der meinte er wäre ein Modell. Kaum hat er meine Kamera erspäht stellte er sich perfekt in Pose.


Meerschweinchen gab es auch in einem ganz tollen Außengehege. 


Papageien in allen Farben und Größen gab es genauso wie Wellensittiche und Kanarienvögel. Dieser Papagei fand ebenfalls meine Kamera total interessant. Er kam ganz neugierig immer näher. Aber ich muss sagen, dass ich Angesichts des Schnabels doch sehr vorsichtig war!


Zum Schluß durfte ich dann noch Ziegen füttern. Ja, die anderen (viel kleineren) Kindern schauten mich schon komisch an, aber ich fands lustig. Kaum vorstellbar, dass noch andere Tiere so verfressen sind wie unsere Kater! Diese Ziegen haben ihnen sehr gut Konkurrenz gemacht. Ich habe versucht auch den Kleinen Zicklein was abzugeben, dabei waren die großen Ziegen der Meinung meine Haare anzunuckeln!!! Sehen die etwa aus wie Futter???? Tststs....


Lustig war´s. :-) Klein aber gerade für Kinder ideal, denn es ist neben dem Streichelzoo auch ein toller Spielplatz und die Eltern können gemütlich dabei sitzen. 

Jetzt geht es noch an die Nähmaschine, denn auch wenn es wärmer werden soll, ich habe hier noch einen frisch zugeschnittenen Kanga liegen, der zusammengesetzt werden will! :-)

Euch noch ein schönes Restwochenende und denkt an an mein Lostöpfchen! Das hat noch Kapazitäten zum reinhüpfen!

Eure Micha

Samstag, 21. Juni 2014

Picadilly - Probenähen

Jetzt kann ich euch endlich auch die 2.Tasche zeigen die ich Probe genäht habe. Diesmal für Patilily. Eine ganz tolle kleine Handtasche. So gesehen muss ich sagen, dass die beiden Taschen nicht verschiedener hätten sein können die ich Probe gnäht habe. Beide haben wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich könnte noch so einige nähen. 

Hier also meine Picadilly von Pattilily. 


Diesmal wollte ich unbedingt türkis und habe für die Taschenklappe auch meinen lang gestreichelten Lieblingsstoff angeschnitten. Das musste einfach sein, denn als diese drei Stoffe nebeneinander lagen wusste ich: die sind es!

Zum ersten Mal habe ich auch einen Drehverschluss ausprobiert. Also ein wenig tricky ist das schon... war doch schließlich keine Bedienungsanleitung dabei. Mit ein wenig Geduld und schnibbeln klappte es.


Im Gegensatz zur Anleitung habe ich das Ende der Taschengurte noch mit einem Webband verziert. Auch wieder farblich perfekt passend. Obwohl man ja immer meint türkis ist türkis, finde ich es unheimlich schwer dir passenden Türkis-Töne zusammen zu bekommen. Der eine ist mehr blau der ander mehr grün... bei dieser Tasche passte einfach alles!


Bei den aufgesetzten Taschen habe ich zuerst gedacht: puh ob das so klappt. Ich stehe damit so ein wenig auf Kriegsfuss... aber bei der Anleitung gar kein Thema! Auch die Abmessungen passen perfekt! So mag ich Anleitungen.


Für die kleinen Taschen habe ich Magnetverschlüsse in klein genommen - sind die niedlich! :-)


Picadilly ist ein kleines Raumwunder. Die perfekte Tasche für das wichtigste drin und unterwegs sein. Sie ist schon fest eingeplant für den nächsten Urlaub!


In der Anleiitung auch enthalten und sehr gut beschrieben: eine innenliegende Reißverschlusstasche. Zusätzlich von mir noch ein Schlüsselband eingefügt - ohne geht ja nie!


Mein Fazit: Eine tolle kleine Handtasche die man schlicht oder bunt nähen kann. Enthalten sind 2 verschiedene Arten von Klappen (für die große und die kleinen Taschenklappen). Einmal in rund wie ich sie genäht habe und auch in Spitz. Schaut euch mal die tollen anderen Näheergebnisse auf Pattililys Blog an. 
Die Anleitung ist einfach und gut bebildert. Alle Schnittteile passen perfekt zusammen. Zusätzlich gibt es noch eine Nähkunde zum Thema "Gurtband selber machen". 

Wenn meine to-sew Liste nicht eh schon so lang wäre im Moment und ich noch die Taschenspieler-Taschen nachholen möchte, würde ich mir direkt noch eine nähen. So muss das noch ein wenig warten.

Ihr müsst aber nicht warten wenn ihr auch so eine Picadilly nähen möchtet, denn das Ebook "Picadilly" gibt es ab sofort in Pattilily Shop

Verlinkt wird heute bei TT und Sewing SaSu. Im Lostöpfchen ist hier immer noch ein wenig Platz - mag noch jemand reinhüpfen? 

Damit verabschiede ich mich dann mal ins Wochenende - ich hoffe hier kommt noch ein wenig mehr die Sonne raus! So ein wenig traut sie sich schon.

Eure Micha

Donnerstag, 19. Juni 2014

Lilou, Rums #25 und eine Verlosung

Ihr erinnert Euch an meinen letzten Freutag und das kleine Guckloch hier? Heute komme ich endlich dazu den Vorhang zu lüften und euch meine erste Probenäh-Arbeit zeigen.

Es ist die neue Kuriertasche "Lilou" von Modage


Vor dem nähen stand die Grübelei, denn schließlich sollte das Ergebnis auch ins Ebook und *ohmeinGott* das sehen dann alle... *ömpf*
Aber es ist doch meistens so, dass der erste Gedanke der Beste ist: und das war die Kombi rot/gelber Stoff, Kunstleder und der graue von Farbenmix. Sie sollte farbenfroh sein aber nicht zu elegant, denn es ist immer noch eine Kuriertasche!


Paspel MUSSTE sein - ich fand der Schnitt lud einfach dazu ein, ein wenig rumzutüdeln. 


Ausgeschrieben ist die Anleitung sowohl für Nähanfänger wie auch für Fortgeschrittene. Das kann ich bestätigen. Ich habe mit aller Tüdelei ca. 3:45 Stunden gebraucht. Die einzelnen Teile passen perfekt zusammen und auch beim Verschluss passt es auf den cm! Genial!


Für die Träger habe ich zum ersten Mal runde dicke Ringe benutzt. Das werde ich wohl jetzt öter machen. Meine D-Ringe verdrehen sich immer und das nervt einfach. Also wenn sie schon durchdrehen wollen, dann kann ich auch direkt runde nehmen! :-)


als "klein" würde ich meine Lilou nicht unbedingt bezeichnen. Ich würde sagen ein DinA4 Ordner hat keine Probleme sich in der Tasche wohl zu fühlen! Wer lieber eine kleiner Variante haben möchte: kein Thema, denn es gibt auch little Lilou!


Nicht nur das umklappen schützt gegen Langfinger, sondern auch der Reißverschluss. So kann nix raus fallen. Die Version einen Reißverschluss einzunähen kannte ich noch gar nicht, aber es ist so super erklärt, dass das meiner Meinung nach auch Anfänger schaffen können! Man muss ich nur ran trauen!


Innen ist eine Reißverschlusstasche vorgesehen - ebenfalls mit einigem an Platz. Ich habe diese und eine aufgesetzte Tasche (mit dem gleichen Schnittteil) genäht! Unverzichtbar bei der Größe: ein Schlüsselfinder!


Mir hat das Probenähen unheimlich viel Spaß gemacht und ich finde meine Lilou klasse. 
Die anderen Probenähergebnisse sind auch nicht zu verachten. Schaut einfach mal bei Modage rein, da könnt ihr alle bewundern!
Wenn ihr jetzt dieses "auch haben will" Gefühl habt - dann habt ihr jetzt bei mir die Chance ein Ebook "Lilou" oder ein Ebook "little Lilou" zu gewinnen. Ich darf ein Ebook dieser tollen Tasche verlosen! Der Gewinner darf sich dann entscheiden welches der beiden er gerne haben möchte - klein oder groß?


Ihr könnt mitmachen indem ihr mir unter diesem Post einen Kommentar hinterlasst. Bitte sagt mir auch welche Version ihr gerne hättet! Veratet Ihr mir auch welche Farbkombi euch dabei in den Sinn kommt? Ich bin ja so gar nicht neugierig!

 

Wer möchte kann das Bildchen gerne auf seinen Blog mitnehmen - ist aber kein muss und erhöht auch nicht die Gewinnchancen.
Jeder kann nur einmal teilnehmen und er/sie sollte mind.18 Jahre alt sein. 
Wenn ihr anonym kommentiert, dann hinterlasst bitte eine eMail Adresse unter der man euch erreichen kann. Das Ebook wird euch von Modage direkt zugeschickt. 

Die Verlosung startet heute und geht bis zum 26. Juni 2014 (23:59 Uhr).


Puh, das war heute eine Menge Text und Bilder. Ich hoffe ich habt tapfer durchgehalten und hinterlasst einen Kommentar damit ihr noch ins Lostöpfchen hüpfen könnt. 

Ich mache mich noch auf den Weg zu RUMS und natürlich auch zu TT

Eure Micha