Mittwoch, 30. April 2014

Shelly mit Punkten

Dieser Schnitt entwickelt sich langsam zu meinem Lieblingsschnitt. War ich bei meiner ersten Shelly noch zögerlich und ahhh... hoffentlich mache ich nix falsch, so ging diese Shelly echt schnell. Naja, ich habe auch langsam Übung an meiner Ovi. :-)


Wie immer, naja meistens, habe ich erst den Stoff gekauft und dann überlegt was ich draus mache... für diesen kam wirklich nur ein Shirt in Frage. 


Ich mag die lässige Art des Shelly Shirts. Das versteckt dann auch so die kleine erotische Schwungmasse um die Hüfte! Wenn ihr jetzt meint dass da gar keine ist: ha, da seht ihr wie gut dieser Schnitt vertuscht! *grins*


Diesmal ist mir das kräuseln am Ausschnitt und am Arm viel leichter gefallen. So langsam habe ich den Dreh raus!



Soll ich euch was sagen: ich habe direkt noch eine genäht, diesmal habe ich die Version ohne Ärmel genäht. Dazu aber ein ein anderes Mal mehr. :-) 

Schnitt: Shelly von Joulijou über Farbenmix
Meine Shelly schaut jetzt beim MMM vorbei und ich hole mir (noch mehr) tolle Ideen für den Kleiderschrank.

Eure Micha

Dienstag, 29. April 2014

Ordnungshelfer

Pünktlich zum Creadienstag habe ich es wieder geschafft die nächste Tasche in Emmas Sew Along  zu präsentieren. 


Der bunte Sternchenstoff hat sich vor einiger Zeit als Rest an mich dran gehängt. Er wollte unbedingt mit - kennt ihr das auch? Ganz schön hartnäckig so ein Stoff, wenn er unbedingt ein neues zuhause haben möchte und nicht mehr so einsam im Stoffladen liegen möchte. 


Inspiriert von den Farben der Sterne habe ich mir dann die Reißverschlüsse ausgesucht. Ich habe bei euch schon so schöne bunte Variationen gesehen, da konnte ich auch nicht anders wie bunt. 


Die niedlichen Eulen mussten drauf, genau wie die Schmetterlinge. Erst nachher habe ich gesehen, dass das Schmetterlings-Webband auch in der Anleitung verwendet wird!


Ja, den Faden hätte ich irgendwie noch abschneiden können....
Auf der anderen Seite dann wieder eine andere Farbe an Reißverschlüssen.


Oben dann die 5. Farbe - immer noch passend zu den Sternen!


Innen ein unterteiltes Fach, klein kariert in grün und noch ein wunderzauberhaftes Webband!


So, jetzt muss ich mir eigentlich nur noch überlegen, was ich so ordnen möchte.... oder aber wer noch ein wenig Ordnung gebrauchen kann. :-) Vielleicht fühlt sie sich auch in der Markttasche ganz wohl - wir werden sehen!

Bis dahin geht der kleine Ordnungshelfer natürlich auch noch zu TT

Eure Micha

Sonntag, 27. April 2014

Schwarzes Haus

Ich lade Euch ein, mir noch einmal ein wenig mit nach Thailand zu folgen. Diesmal zum Gegenteil vom weißen Tempel: das schwarze Haus!


Es ist mehr ein Dorf, als nur ein Haus. Alle Häuser sind aus dunklem Holz und mit wunderbaren Schnitzereien verziert. 


Bis ins Detail sind sie bezaubernd gearbeitet.


Ja und dann gab es da auch noch ganz viele kleine lustige Gesellen die da rum standen:


Manche auch recht furchterregend:


Diese kleinen Gesellen haben es mir besonders angetan: 


 
Noch schöner waren diese Gesellen aber in groß und lebendig. Davon habe ich noch einige Bilder die ich euch gerne zeigen mag. 

Ich hoffe wie immer, dass Euch mein kleiner Einblick gefallen hat!

Eure Micha

Freitag, 25. April 2014

Dankeschön Geschenk

Wir hatten das Glück im Urlaub zwei sehr nette Menschen kennenzulernen. Nicht nur, dass wir viel gequatscht und gelacht haben. Sie haben uns auch davor gerettet Übergepäck zahlen zu müssen. 
Auf dem Flug von Chiang Mai nach Ko Samui hatte ich schon den kleinen Warnhinweis "Heavy" an meinem Koffer. Das wäre auf dem Rückflug richtig teuer geworden: 55 $ pro Kg. Puhhhh...

Die Beiden hatten eine Kofferwaage mit und haben uns diese liebenswerter Weise geliehen (sie sind vor uns zurück geflogen), so dass wir mit exakt 20kg pro Koffer zurück geflogen sind. *räusper* Das Handgepäck hat ja keiner gewogen. :-) 

Als kleines Dankeschön habe ich natürlich was genäht:


Für die kleine Fotokamera gab es ein neues gut gepolstertes zu Hause. Der Schnitt ist die Handgelenkstasche von der ersten Taschenspieler CD. Der Stoff ist von Farbenmix und ich habe ihn (wie sollte es anders seind) bei Tante Hilde gekauft. Ein genialer Stoff sage ich euch. Perfekt für Taschen - auch wenn er wirklich unbunt ist! Aber auch Männer brauchen passenden Stoff für ihre Taschen.


Wie ihr seht habe ich an der Seite einen Karabiner dran gemacht. So kann man die Tasche irgendwo mal dran hängen. Damit sie aber auch am Handgelenk baumeln kann, bedarf es einer Schlaufe:


Einfach ein Schlüsselband genäht und schon fertig. So kann man das Schlüsselband und die Tasche auch getrennt voneinander benutzen. 

Ich glaube mein Liebster möchte jetzt auch so eine Tasche für seine kleine Kamera haben! Aber auch für die Spiegelreflexkamera der Beiden gab es eine "Verpackung". Einen Überzieher für den Kameragurt.  Ich habe meinen im Urlaub wirklich zu schätzen gewusst. Bei der Wärme hätte ich den Kunststoffgurt nicht gerne im Genick gehabt!


Die Geschenke sind auch schon gut angekommen und ich denke sie werden bestimmt im nächsten Urlaub dabei sein!

Verlinkt wird heute bei Lady DIY - alles was man nicht für sich gemacht hat! Und auch beim Freutag. Das Ereignis liegt zwar schon ne Zeit zurück, aber die Freude darüber, dass die Beiden uns so einfach geholfen haben und ihnen unser Dankeschön auch so gut gefallen hat (ich glaube sie waren wirklich überrascht, dass nicht nur die Waage im Päckchen war) ist ein toller Freugrund, wie ich finde!

Gefreut habe ich mich auch riesig über Eure so lieben Kommentare zur meiner Multitasche. 


Hachz, das ist so schön, eure Worte zu lesen. Danke, danke danke! :-)  Asiatische Diva-Dalmatiner fand ich ja obergenial! Aber ja, es stimmt. Sie hat es von einer Diva! Und ich liebe sie dafür!

Euch einen schönen letzten Arbeitstag vorm Wochenende!

Eure Micha

Donnerstag, 24. April 2014

kleine Urlaubstasche - RUMS #17

Frau mag es kaum glauben, aber es gab es ein Leben VOR der Taschenspieler 2 CD. Ja und genau da ist auch diese Taschen entstanden:


Jede Tasche hat bei mir natürlich ihre ganze eigene Geschichte. Diese begann vor meinem Urlaub mit dem Aufschrei: Ich habe keine passende kleine Tasche für den Urlaub! Ein leichtes Lächeln auf dem Gesicht meines Liebsten, gefolgt von der Erkenntnis: sie meint es ernst! & sie wird sich jetzt noch eine nähen! 

Was habe ich hin und her überlegt welcher Schnitt den nun der Richtige ist: nicht zu klein und auch nicht zu groß! Natürlich muste die auch urlaubstauglich sein, sprich helle Farben die selbstverständlich zu allem passen was ich im Koffer habe. Nicht zu ausgefallen, aber doch einen gewissen Charme sollte sie ebenfalls haben. 


Wie kommt ihr jetzt darauf, dass ich anspruchsvoll bin? Ich doch nicht! :-) 
Fündig geworden bin ich in dem Buch "Taschen - moderne Klassiker nähen" von Sue Kim. 

In diesem Buch findet man wirklich die schlichten Klassiker, die man entweder schlicht oder auch aufegbrezelt in Szene setzen kann. 
Ich habe mich für das Modell "süße Umhängetasche" entschieden. Ich fand sie hatte die perfekte Größe. Schließlich muss im Urlaub ja nicht viel in die Tasche (vor allem nicht meine riesen Geldbörse).

Mein einziges Schnikeldi bei der Tasche ist die (selbstgemachte) Paspel. Der Stoff alleine hat schon eine tolle Wirkung wie ich finde.


Innen habe ich der Sonne im Urlaub vorweg gegriffen und habe den schönen gelben Stoff genommen. Immer noch dezent, aber leuchtend frisch. 


Selbstverständlich mit Schlüsselfinder (obwohl man in der Tasche nicht wirklich was suchen kann) und einem kleinen Innentäschchen.


Meine kleine Begleiterin hat sich wunderbar wohl gefühlt an meiner Seite im Urlaub. Ich hoffe ich komme auch zu Hause noch oft in die Gelegenheit sie zu nutzen. Wie gut dass ich mir für meine Clutch ja eh noch eine neue Geldbörse nähen möchte - hier passt sie dann auch wunderbar rein!

Ncoh mehr wundervolle Werke gibt es selbstverständlich wie immer Donnerstag bei den RUMS Mädels und noch mehr Taschen bei TT

Eure Micha

Dienstag, 22. April 2014

Multitasche

Puh, irgendwie hänge ich noch immer im Sew along hinter her. Aber ich denke das wird sich auch nicht wirklich ändern. :-) Macht aber nix. So kann ich mir dann schon Eure wunderschönen Taschen anschauen und gucken was mir so gut gefällt, dass ich es auch umsetzen möchte. 

So war es auch bei meiner Multitasche. Wie letzte Woche schon geschrieben, wusste ich recht schnell welche Stoffkombi ich haben möchte, aber was mir noch gänzlich nicht passte waren die Henkel. Die wollte ich nicht haben! Ja und nu? *grübel* Bis ich dann bei Klakine ihre Trägerlösung las.... Ösen!! Yeah, das war es - die wollte ich auch! So konnte ich dann endlich los legen!



Irgendwie finde ich, man könnte meine Tasche auch als asiatischen Dalmantiner bezeichnen. Die Fächer finde ich so schön asiatisch (bin wohl immer noch Thailand geprägt) und der schwarz/weiße hat was von einem Dalmantiner. 
Das sieht man auf der Rückseite viel besser:


Ich habe mich dann für die Variante mit beiden Reißverschlüssen entschieden. Allerdings mag ich diese überstehenden Enden nicht. Beim umnähen des Reißverschlusses habe ich mich dann aber trotzdem an die Anleitung gehalten. So sind die Ecken nicht knubbelig geworden.


So konnte ich auch die Lösung mit den Ösen super umsetzen. Zuerst war ich ein wenig verzweifelt, dass jetzt die Haken nicht passten. Aber ich entdecke die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Schlüsselringen. Jetzt passt alles wunderbar!
An den Zipper musste ein Baumler. Die sind so klein, dass man die gar nicht richtig packen kann.


Schlüsselfinder in der Känguru-Tasche - der durfte nicht fehlen!


Von innen das ganz dezent rot! So ein bischen Diva musste einfach sein. 


Sie durfte heute auch schon mal ihre Grenzen erfahren. Ich habe sie ordentlich voll gepackt und dann noch vorne die Regenjacke durch die Kanguru-Tasche gezogen. Sie war ganz brav und hat alles prima nach Hause gebracht. 

So brave Taschen dürfen dann auch noch zu Emmas Sew along, zum Creadienstag und zu TT

Den Ordnungshelfer habe ich vorhin schon zugeschnitten. Da wird es frühlingsfrisch grün. :-) 

Eure Micha

Donnerstag, 17. April 2014

Es ist ein Bube! RUMS #16

Ich weiß ja, dass der me made Mittwoch immer ein gut besuchter Tag ist, aber gestern hatte ich die Bude sprichtwörtlich voll. Fast 800 Besucher haben sich hier gestern die Klinke in die Hand gegeben. Und ganz viele haben furchterbar liebe Kommentare hinterlassen. Ihr ahnt es: *plöpp* mmmhhh, schon wieder- Yase, es tut mir leid, ich kann nix dafür! :-) 
Euch allen ein ganz großes Dankeschön für eure Neugierde und eure Zeit die ihr bei mir verbringt! Dank eurer Rückmeldungen traue ich mich in Sachen nähen immer weiter und gebe nicht auf, auch wenn mal ein Teilchen nicht ganz so gelungen ist. Wer hätte vor 1 1/2 Jahren gedacht dass ich jemals solche Sachen nähen werde und sie sogar tragbar sind? Also ich bestimmt nicht!

ZUm RUMS-Tach kann ich heute dann auch eindlich einen Buben von der ersten Taschenspieler CD präsentieren. Soooo lange wollte ich den schon nähen, aber ich hatte kein Idee zum Stoff. Aber dann....


Dann fiel mir beim Stoff-Dschungel ein Reststück Jeans in die Hände. Robust und nicht zu verspielt. Genau das brauchte ich. 

Dann hatte ich die Idee endlich mal mit Stempeln zur arbeiten. Beim Kaffeeröster gab es gerade wunderschöne Wandstempel. Ich dachte dass man die auch perfekt für Stoff nehmen kann. MMmhh, hat leider nicht so geklappt wie ich wollte, obwohl das große Motiv bestens auf die Klappe gepasst hätte. OK, dann halt nicht... dann eben die kleinen indischen Holzstempel. 


Die Stofffarbe ist extra für dunkke Stoffe und kommt so auch gut raus. Damit war dann auch das weitere Farbschema festgelegt: rot & weiß zu Jeans. 


Ich habe mich nicht ganz ans Schnittmuster gehalten und habe die Tasche, die man eigentlich innen reinnäht, nach außen hinten verlegt. Innen so riesen-mega Taschen, das ist nix für mich! Und selbst auf der Rückseite ist die noch ziemlich groß!
Habe ich schon erwähnt, dass ich den Buben eh sowas von groß finde! Da passt eindeutig mehr wie ein DinA4 Ordner rein....mannoman!


Fräulein Micha hat natürlich vergessen einen Verschluss für die hintere Tasche anzubringen, was erst auffiel als alles fertig genäht war! Super! Aber Not macht bekanntlich erfinderisch: ein Knopfloch geht auch bei fertiger Tasche! 
Dadrüber könnt ihr noch en Zierstich sehen den die hintere Tasche bekommen hat. Ein wenig Schnörkeldings musste doch sein!


Das Innere der Taschenklappe im Farbeschema rot-weiß. Und zum einfachen schließen 2 Magnetverschlüsse. Die halten wirklich fest und sind nicht so friemelig zum schließen. 

Wie schon gesagt sind mir die großen Innentaschen zu viel. Ich habe mir wieder 2 kleine gemacht und natürlich einen Schlüsselfinder. Beides mit passendem Geschenk(web)band in Jeansblau!


Was noch fehlt ist der rote Tragegurt. Ich habe die Laschen noch aus einem Rest hinbekommen, aber dann verließen sie mich. So habe ich jetzt einen Wechselgurt... den habe ich eigentlich für eine andere Tasche gemacht. Schwarz passt gar nicht so, aber der Bube ist geduldig!

Wenn ihr noch Zeit und Lust habt, dann folgt mir doch zu den anderen bei RUMS und schaut Euch da noch um was frau so alles für sich näht, strickt & Co!
Zu TT darf mein Bube aber auch noch

Eure Micha

Mittwoch, 16. April 2014

Trägerlos

Ihr habt mir gestern echt ein Strahlen ins Gesicht gezaubert, da konnte meine Clutch fast schon einpacken. So wundervolle Kommentare zu meiner etwas anderen Clutch habt ihr mir gestern hinterlassen... *schwupp* schon wieder errötet! *seufz* Ich freue mir einen Wolf, dass meine Ideen so gut bei euch ankommen!

Vielleicht ist die heutige Idee auch was für euch - nachahmen erwünscht!

Wie ich ja schon berichtet habe, wurde so einiges vor dem Urlaub genäht und das vor allem für den Urlaub. Ganz schnell genäht und sowas von praktisch war das folgende Top:


Ganz einfach genäht: einfach ein Rechteck zugeschnitten und unten ein breites Bündchen dran genäht. Fertig!


Wir hatten in den zwei Wochen Strandurlaub grundsätzlich über 30° und sehr drückend - und das Tag und Nacht. Da war das trägerlose Top die perfekte Bekleidung.


Für alle, die jetzt meinen, dass so ein Top nur bei entsprechender Oberweite halten würde: es hält auch bei wenig oben rum. Ich habe ein etwas breiteres Gummiband genommen, so sitzt es nicht nur gut, sondern auch bequem. 

Mit meinem Top kann ich endlich wieder beim Me made Mittwoch mitmachen und weil es so ganz meiner Idee entsprungen ist, kann es auch zum Kopfkino.

Jetzt bleibt nur auf schöneres Wetter zu warten, damit ich es auch hier tragen kann. 

Eure Micha

Dienstag, 15. April 2014

Clutch mal anders

Ich habe schon so geschmunzelt bei Euren Beiträgen zur Taschenspieler Clutch! ich glaube der häufigste Satz den ich gelesen habe, war: "Was soll ich mit einer Clutch?" und meiner Meinung nach die wichtigste Erkenntnis nach dem nähen: "Die kann man so vielseitig einsetzen!"

Ja, auch ich muss zugeben, dass in so eine kleine Tasche nicht wirklich viel reinpasstl, aber manchmal braucht man auch nur wenig Platz. Ich finde eine Clutch immer wieder toll! Diesmal habe ich mir allerdings eine Variante überlegt, die so gar nichts mit der eleganten Aufgabe zu tun hat, die sie sonst inne hat. 


Zum einen habe ich mich für die Variante als Umhängetasche entschieden und dann habe ich meine alte Jeans "ausgeschlachtet". Die Stoffkombi habe ich mir schon im Urlaub überlegt. MMmhh, vielleicht kam dadurch die blau-gelbe Kombi zustande. Blauer Himmel, das gelb der Sonne und das leuchten des Strandes? Könnte hinkommen.


Das Etikett der Hose habe ich dann auch direkt weiterverwendet. Dazu das Pusteblumen-Webband von Joulijou. Leider sieht man die weißen Pusteblumen in normalen Licht nicht so wirklich. 


Ich habe mich für einen Reißverschluss oben entschieden. Ich kenne mich. Normalerweise dürfte bei umgeschlagener Klappe nix rausfallen. Bei mir wahrscheinlich doch! Also besser dicht machen. Damt die Klappe auch umgeklappt bleibt noch schnell ein KamSnap dran gemacht.


Auch auf der Rückseite bin ich Farben und Design treu geblieben. Hier gibt es den passenden Pusteblumenstoff. Leider ist das Webband ein wenig heller wie der Stoff. Für ganz viel Sonne wurde der Stoff auch für innen verwendet.


Ich bin ganz erstaunt über meine Clutch. Da habe ich mir was ausgedacht was eigentlich so gar nicht meines ist, aber ich finde sie cool! Manchmal muss man auch mal was anderes ausprobieren. Allerdings brauche ich jetzt eine neue Geldbörse. Meine ist viel zu groß für diese Tasche!!!!!!! 


Die Stoffe für die Multitasche habe ich auch schon so gut wie überlegt und auch welche Variante ich haben möchte. Jetzt muss ich nur noch zuschneiden & nähen. *räusper*

Eure Micha