Dienstag, 16. Dezember 2014

Strandtasche ala Schnabelina

Ende des Sommers kam eine Freundin zu mir und wünschte sich eine Strandtasche nach dem Schnittmuster von Rosi "SchnabelinaBag" in der Größe medium. Sie hatte die Tasche bei meiner Mum gesehen und fand sie einfach nur genial. Voraussetzung war: sie muss bis zu den Herbstferien fertig sein. Naja, das waren noch 4 Wochen - das klappt. Ich hatte allerdings unterschätzt wie es ist, wenn man sich erst einmal auf den Stoff einigen muss, den man natürlich noch bestellen muss (natürlich auch bei verschiedenen Händlern). *puhhhh* Irgendwann hatte ich aber alles zusammen und los gings. Da wir uns für absolute Stoffschätzchen entschieden hatten, hat es wirklich sehr viel Spaß gemacht die Tasche zu arbeiten. 


Grundlage war der Stoff Rom in braun. Gerade für Strand wo auch mal Dreck rumliegt fand ich ihn sehr gut. Dazu auch ein wenig Wasserfest...passt. Damit auch wirklich nix passiert gab´s noch Nele in Wachstuch dazu. Das ist ganz fein und zart - vollkommen ungewohnt. Aber so klasse zu verarbeiten. 


Das Gurtband ist aus Baumwolle, was ich für eine Strandtasche, die man auch mal auf nackten Schultern trägt viel angenehmer fand. Ein Segen gibt es im Stoffgeschäft "Karo und Streifen" in Langenfeld Baumwollgurtband in 40 mm - und das auch noch in bunt. 

Was so eine richtige Strandtasche sein will, die braucht auch noch optionalen Platz, also war das Zip-it ganz klar!


Mit Reißverschluss, aber nicht den ganz geschlossenen. Den finde ich (trotzdem ich ihn an meiner SchnabelinaBag habe) nicht ganz so praktisch zum be- und entladen der Tasche.



Ich habe mir angewöhnt bei allen Reißverschlüssen Schlüsselanhänger (in verschiedenen Formen) dran zu machen. So kann man sie einfach leichter greifen und ich finde es nochmal so einen Hingucker.


Innen gab es dann das farbliche passende Sterchenwachstuch. So dürfte es auch mit den nassen Strandsachen keine Probleme gegeben haben. 


Ich bin zeitlich gut fertig geworden, auch wenn ich sagen muss, dass die Schnabelina Bag die aufwändigste Tasche ist die ich bisher genäht habe. Aber auch die beliebteste. Ich habe sie schon 5x genäht und eine sechste ist in Planung. Sie ist und bleibt ein Raumwunder. Das war dann auch die Rückmeldung nach dem Urlaub vom der neuen Besitzerin. Jeder muss große Augen gemacht haben, was Frau so alles aus der chicen Tasche herausholte. 
Auftrag also eindeutig erfüllt! 

Damit geht´s heute zum Creadienstag, zu Crealopee, zu Meertje und natürlich auch wieder zu TT

Ich husch dann mal schnell wieder an die Nähmaschine... noch eine Woche bis Weihnachten und erst 1 Geschenk ist fertig. *schluck* 

Eure Micha

Kommentare:

  1. Hallo Micha. Die Tasche sieht super aus... ich glaube die probiere ich auch mal... meine Mama hat im Februar Geburtstag, da hab ich noch etwas Zeit. Dir schon mal ein schönes Weihnachtsfest. Liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen
  2. Die Drachenkämpferin wünscht sich eine Schnabelina für die Uni.... Ist sie gross genug für einen Laptop?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Die steht bei mir schon seit Monaten auf der Liste - gemacht ist sie noch nicht.
    Diese Stoffe für die Strandtasche finde ich super. Sieht klasse aus, da hat sich die Mühe mit der Sucherei wirklich gelohnt!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab es immer noch nicht geschafft eine eigene Schnabelina zu nähen. Dabei bewundere ich sie immer bei anderen.
    Deine ist sehr schön geworden. Ich mag es, dass der Grundstoff einfarbig ist, dadurch kommt der bunte Stoff sehr gut zur Geltung. Tolles Teil.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Micha,
    was für eine tolle Schnabelina!!! Und Du hast sie echt schon 5x genäht??? *amkopfkratz*
    Ich stell mich mal in die Ecke zum Schämen, meine liegt halb, naja, sagen wir 1/4-fertig neben der Nähmaschine. Ich finde sie auch echt sehr aufwändig, immerhin 50 Teile zugeschnitten...uffz...das kommt nicht wirklich häufig vor bei einer Tasche oder? :)) Wenn ich gerade Zeit finde zum Nähen, dann schaff ich es zwei Teile zusammen zu nähen, um dann gleich wieder aufzutrennen....kreisch... Ich habe beschlossen, das Teil erstmal liegen zu lassen, bis ich richtig Zeit habe und sie in einem Rutsch fertig machen kann. Das ist immer besser :)) Solange freue ich mich einfach weiter an Deinen schönen Sachen.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  6. Na dann aber schnell und bloß keine SchnabelinaBag nähen, dann wird es eng. Die Strandtasche ist super schick und sieht fast edel aus. Da kann man sich ja überall mit blicken lassen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!