Donnerstag, 27. Juni 2013

Stöckchengroß und RUMS #26

Mein ständiger Begleiter ist 5-teilig, zusammenklappbar und dann ca. unterarmlang: mein Blindenlangstock. Also handlich ist er weder zusammengeklappt noch ausgeklappt, aber dennoch wichtig für mich. Tja, leider ist es bei der Taschenindustrie noch kein Kriterium geworden, dass die Tasche so groß sein muss, dass das Ding auch mal darin verschwinden kann. *seufz*
Aber es ist ja nicht so, als wenn man da keine Abhilfe schaffen könnte: selber nähen!

Und so ist mal wieder ein praktischer Begleiter in Taschenform entstanden, in dem wirklich alles seinen Platz findet - nicht nur mein Stöckchen! Und dann auch noch in wunderbar bunt! (und damit auch wieder wunderbar gegen den Sommerblues, wie schon mein Häkeltuch hier). 


Sie ist nicht nur außen sondern auch innen ganz schön blumig geworden. Wenn ich mir überlege welche Stoffe ich nehme, dann sieht mein Arbeitszimmer immer wie ein Stofflager aus (öhm, das ist es ja auch irgendwie) und ich lege einzelne Stoffe aufeinander und schaue dann, bei welcher Kombi ich direkt ja sage! Ich hatte schon einen anderen Futterstoff hier liegen, aber irgendwie... neee.. so richtig nicht ... also nochmal in die Kisten krabbeln und schwups... ja!!! der ist es!
Und ich habe zum ersten mal beim Träger mit D-Ringen gearbeitet. Sieht gar nicht so schlecht aus!


Außen habe ich noch eine aufgesetzte Tasche zusätzlich gearbeitet. Ich mag es lieber, wenn ich bestimmte Sachen schneller zur Hand habe. Ich habe die Tasche so im Muster zugeschnitten, dass sie sich perfekt einpasst und man sie eigentlich gar nicht sieht (ob das kleine Handtaschendiebhände verwirrt?).
Innen gab es auch eine Prämiere: eine eingearbeitet Reißverschlußtasche. So habe ich die auch noch nicht gemacht gehabt! Aber auch hier muss ich sagen: war gar nicht so schwer!


In der Anleitung ist nur ein einfacher Träger vorgesehen, aber das war mir zu wenig. An einer gekauften Tasche habe ich die Idee gesehen wie ich ihn verlängern kann. Ich habe ihn doppelt lang genommen und rechts mit KamSnaps "geschlossen". Zum verlängern muss ich die nur aufmachen, den Träger ganz auf die andere Seite ziehen.....


.... und dort wieder mit den KamSnaps befestigen! Schon habe ich einen langen träger, mit dem ich die Tasche auch quer umhängen kann. Die Druckknöpfe habe ich doppelt genommen, da ich Angst hatte einer hält nicht. Die beiden tragen wirklich einiges!



Und einen Schlüsselfinder habe ich noch eingebaut. Bisher fand ich den echt überflüssig, aber bei der Tasche fange ich an die Dinger zu lieben! Ich glaube das wird doch noch zum Standard in meinen Taschen. 

Aber das Beste ist immer noch, dass das Stöckchen problemlos rein passt und dazu noch: große Geldbörse, Kramtäschchen, Handy, Schlüssel, Ebookreader, ne kleine Wasserflasche und ein Regenschirm! Und es ist immer noch Platz! Yeah.. ne absolute Frauentasche!

Wer sie auch machen möchte: Tasche Atomium vom Machwerk. (Freebook)
Und damit ab zu RUMS!

Eure Micha

Mittwoch, 26. Juni 2013

Für die feine Dame

Das elegante Collier hatte ich Euch ja hier schon gezeigt. Aber ich liebe es, wenn ich ein vollständiges Set habe. Also fehlten noch die passenden Ohrringe und ein Armband. 

Ein kurzer Blick in meine Glasperlensammlung und ich habe die perfekten bordeausxfarbenen Perlen zu den facettierten schwarzen Perlen gefunden. Und los gings...




Ja, ihr fragt zurecht: und wo sind die nun bordeaux?
Tja, das ist schon so eine Sache mit dem beherrschen seiner Kamera und vor allem wenn man dann auch nicht so genau hinschaut! Ich hatte aus Versehen ein anderes Programm gewählt und das war auf schwarz/weiß Bilder eingestellt. Und ich habe es nachher beim betrachten der Bilder nicht gemerkt. *seufz* 
Obwohl ich sagen muss, dass ich die Bilder auch so sehr schön finde. Ihr müsst allerdings ein wenig eure Phantasie spielen lassen und die eckigen Perlen in bordeaux sehen. :-) 


Ich hätte neue Bilder machen können, wennn... ja wenn ich nicht das gesamte Set einer ganz lieben Freundin geschenkt hätte. Sie ist letzte Woche aus dem Krankenhaus gekommen und ich wollte ihr ein besonderes Geschenk machen. Sie hatte bereits schon ein Auge auf das Collier geworfen und so habe ich ihr das Set geschenkt. Und es passt wunderbar zu ihr! Sie hat sich riesig gefreut. :-)

Also vielleicht demnächst dann mal Bilder an der Freundin...

Eure Micha

Dienstag, 25. Juni 2013

Gegen den Sommerblues

Guckt man so raus, dann könnte man hier in NRW glatt meinen wir gehen langsam in den Herbst über... grau, nass und irgendwie kein Sommer in Sicht!
Und so ist das Tuch für die lauen Winterabende auch nicht so dünne geworden, allerdings mit dem Schuß Pfefferminz und Sahne, zu Schoko und Mocca! 


Am Sonntag hatte ich wirklich nix anderes zu tun als zu häkeln, und so habe ich das Tuch fast fertig. Naja es fehlen noch der Rest türkis und dann noch mal Schoko und Mocca! Ja, das wird richtig groß. Halt zum einkuscheln für das Wetter!


Luxi fand meine Wolltasche wieder sooo gemütlich. Schließlich legt er sich auch auf dem Sofa gerne da drauf. Selbstverständlich auch gerne mit Inhalt. Es ist doch sooooo schön weich und kuschelig! Und dann dieser böse Blick, wenn ich ihm sein Kopfkissen weg nehme! :-) 


Anleitung: Shawlette, Wolle: Polytierchen/Restbestände. 

Dank doppelfädigem häkeln gehts echt schnell, aber die letzten Reihen werden noch lang werden.... Ich denke es wird ein Geburtstagsgeschenk werden und da habe ich noch ein wenig Zeit. 

Ich schieb das noch eben zum Creadienstag vorbei und schaue mir mal all die anderen wunderbaren Projekte an!

Eure Micha



Mittwoch, 19. Juni 2013

Kleine Vorschau gefällig?

Nicht dass Ihr denkt ich bin verschollen... ich bin grad nur ein wenig im brass und komme leider gar nicht so recht zum nähen wie ich es gerne wollte. *hmpf* Aber ein wenig stricken und häkeln das geht immer. Denn das kann man mitnehmen. 
Ich stricke und häkel eigentlich überall. gerne auch beim Arzt oder wenn ich mal wieder fünf Stunden in der Uni-Klinik warten muss. Das Spannende ist daran natürlich, dass ich mit Blindenstock reinkomme (ins Wartezimmer / in die Praxis) , den Stock dann zusammenfalte, mich hinsetze, alles in meiner selbstgenähten Tasche verstaue und dann mein Strickwerk auspacke. und stricke (oder häkel) als wenn das für einen Blinden ganz normal wäre. 
Ja, die Gesichter sind manchmal echt genial. 
Letztens hatte ich eine ältere Dame mir gegenüber sitzen, die hatte meinen Stock nicht gesehen, hatte also keine Ahnung von meinem schlecht gucken können, und meinte dann zu mir: jaja, dafür muss man gute Augen haben, aber leider hätte sich die nicht mehr, deswegen könnte sie solche Handarbeiten nicht mehr machen. Wir haben dann eine sehr nette Unterhaltung zu dem Thema "was ist mögllich und was nicht" geführt. (Zum stricken bin ich dann allerdings nicht mehr gekommen)

Aber eigentlich wollte ich euch ja zeigen woran ich gerade arbeite: 



Na wenn das mal nicht nach vielen Häkelmaschen aussieht! :-) Und ich bin schon beim Endspurt - in der letzten Reihe. Und dann nur noch spannen - da stellt sich die Frage wo, denn wir haben neuerdings ein Wasserbett - Tücher spannen auf dem Bett wie sonst ist damit strengenstens untersagt! 
Aber ich schweife - schon wieder - vom Thema ab. Es soll ein grpßes Dreieckstuch werden! In so richtig schönen Sommerfarben! 

Also ihr seht, ich bin nicht untätig - der Tag hat nur zu wenig Stunden!

Ich wünsche Euch einen gut zu überstehenden Hitzetag! Hier soll es heute an die 37° werden!!! Und keinen Pool in der Nähe.. *Stöhn* 

Eure Micha



Freitag, 14. Juni 2013

Freutag - heute auch für mich!

Heute gibt es mal ausnahmsweise nix kreatives, aber dennoch ist heute ein Freutag für mich! Leider mit viel Text verbunden, aber vielleicht mag ja doch der ein oder andere weiter lesen. 

 Nach meinem sehr anstrengenden Gutachter Tag am Mittwoch habe ich dann heute eine gute Nachricht der Krankenkasse bekomme. Nein, leider noch keine Zusage für den Hund, aber das war auch nicht das Einzige um das ich kämpfe. Das wäre ja fast zu einfach.

Dass meine Augen nicht so wirklich gesund sind, das ist ja kein Geheimnis. Und so habe ich nach einer grauen Star Operation auch ein Makula Ödem auf dem rechten Auge bekommen. Dagegen kämpfe ich mit einem bestimmten Medikament an. Da ich eine Allergie habe, kann ich die üblichen Behandlungsmethoden nicht nehmen. So wurde ich bisher 3x mit einem Medikament namens Ozurdex behandelt. Erfolgreich, aber leider nicht dauerhaft. Als letzten Herbst die 4. Injektion erfolgen sollte und ich den Antrag gestellt habe, wurde dieser abegelehnt. Damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und habe mir über Uni-Klinik und Beratungshotline einen Rechtsbeistand gesucht. Mit diesen habe ich einen Widerspruch gegen den Bescheid eingelgt und dann laaaaaaange gewartet! In der Zwischenzeit habe ich das Medikament und die OP aus eigener Tasche bevorschusst, da der Chefarzt der Uni-Klinik bereits drängte die Injektion zu machen, damit mein Auge sich nicht dauerhaft weiter verschlechtert. 

Wir mussten dann sogar eine Untätigkeitsklage einreichen, damit ich jetzt heute - endlich - nach 6 Monaten (ab Widerspruch, und 9 Monaten nach Antragstellung) die Info bekommen habe, dass die Kosten vollständig übernommen werden! Yeah! Ich freue mir ´n Loch innen Bauch! Dabei geht es nicht nur um das Geld, sondern darum sich erfolgreich gegen die Krankenkasse gewehrt zu haben. Ich hoffe, dass damit auch der Weg für andere geebnet ist, denn das wurde bisher noch nicht bei dem Medikament durchgesetzt. Und es beweist mir, dass ich mit meiner hartnäckigen Art richtig liege. Nicht immer direkt bei einer Ablehnung aufgeben! 

Jetzt muss nur noch der Hund klappen! :-)

Und wer bis hier hin durchgehalten hat: Danke! Ich freue mich, wenn ihr auch bei den ernsteren freudigen Themen dabei seid. Und vielleicht gibt es euch auch die Kraft sich bei solchen Entscheidungen zu wehren!

Jetzt kann das Wochenende beginnen! Ich wünsche Euch ganz viel Sonne!
Und noch mehr schöne Sachen zum Frei...äh Freutag findet ihr hier.

Eure Micha

Mittwoch, 12. Juni 2013

Mr. Miller stellt sich vor

In den letzten Tagen war es ein wenig ruhiger hier. Ich brauchte meinen Kopf für was anderes: ich hatte heute Besuch vom Gutachter (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) um festzustellen ob ich den Hund bekomme oder nicht. Ich war einfach Hölle nervös und mein Kopf war so gar nicht frei für irgendwas. Auch wenn ich gestern so schön Stoff shoppen war. Davon werde ich euch noch die Bilder zeigen. Jetzt bin ich erst einmal froh den Gutachter-Termin hinter mich gebracht zu haben. Daumen drücken ist trotzdem noch angesagt, denn noch hat er sich nicht endgültig entschieden. Das ist ganz schön nervenaufreibend. Da wundert es mich wirklich nicht, dass so wenige Blinde nur einen Hund beantragen und bekommen. *seufz*

So ganz ohne geht heute aber auch nicht. Naja, ich habe sie nicht heute genäht, sondern schon letzte Woche, dafür hat sie den Alltagstest schon bestanden. Passend zu meiner Mrs. Miller, habe ich meinem Liebsten auch eine genäht. So gesehen eine Mr. Miller.  


Auch diese seine Tasche sollte wasserabweisend sein. Da ich in meinen üblichen Stoffläden kein Wachstuch bekommen habe, aber der Lebensmitteldiscounter Wachstischdecken im Angebot hatte, habe ich es einfach mal damit probiert. Naja, es war nicht ganz so schlecht, aber auch nicht wirklich einfach. Beim wenden wurde es doch leicht kniffelig.


So ein wenig Tüdelei musste auch sein. Die Streifenbänder sind Stoff-Klebestreifen von Rahyer. Leider schließt einer unserer Bastelläden im Ort und macht Ausverkauf. Da habe ich die Kleberollenb entdeckt und auch bereits auf meiner Mrs. Miller verarbeitet. Da ist es das rote mit den weißen Punkten. Die sollen auch auf Stoff haften. Aber das habe ich noch nicht getestet.
Und das Webband ist natürlich das gleiche wie auch schon auf der Fleecejacke.  Das durfte einfach nicht fehlen.

 
Und da mein Liebster nun auch schon Taschenerfahren ist, wurden Sonderwünsche geäußert. Könntest du vielleicht.... und da wäre schön..... 
Ganz wichtig war da der Wunsch nach einer guten Innenaufteilung. So etwas wo man(n) den ganzen Kleinkram reinstecken kann und das nicht durch die Gegend wirbelt. Gewünscht - Getan!

 

Die erste Woche im Alltagstest wurde gemeistert und sie wurde sogar Motorrad-tauglich befunden. Ne, nicht frei im Wind flatternd. Sie ist flexibel genug, dass sie zusammengepackt in die Seitenkoffer passt! Und nix fällt heraus. 

Ich finde die absolut männertauglich die Tasche! Und damit stelle ich die auch bei Alles-für-den-Mann vor.

Eure Micha


Freitag, 7. Juni 2013

Kleinigkeiten

..die sind immer ganz beliebt, wenn es darum geht dass irgendwo was rum liegt. Und dann sucht man es - wo habe ich es nur wieder hingelegt? Ganz frei nach dem Motto: "wer Ordnung hält ist zu faul zum suchen" habe ich ein kleines Täschchen genäht. 
Der aufmerksame Leser wird feststellen, dass es aus dem gleichen Stoff ist wie die letzte Ebook-Reader Hülle, die ich für meine Mum genäht habe. Und auch dieses Täschchen geht damit an sie. 


Es hat genau die richtige Größe für das USB-Kabel und den Adapter zum laden. So geht nix verloren und man hat alles schön griffbereit. Das Bändchen habe ich übrigens aus der Geschenkband-Abteilung beim Drogeriemarkt. Leider kann man es nicht so gut erkennen, aber der Innenstoff ist wirklich schön hellgelb.  


Die Anleitung für das Täschchen ist das "Zaubertäschchen" von hier. Für schnelles nähen ist das wirklich klasse. Beim ersten Mal hatte ich zwar einen klenen Knoten im Gehirn, aber jetzt geht das ganz schnell. (das zuschneiden dauert glaube ich länger wie das nähen!). 

Meine Mum hat sich gefreut und ich bin gespannt was demnächst gewünscht wird. Ich genieße jetzt erst einmal den Sommer der sich hier endlich zeigt! Ich hoffe ihr auch!

Euch ein wunderschönes Wochenende!
Eure Micha

Donnerstag, 6. Juni 2013

Nur Resteverwerung? RUMS #23

Naja, so würde ich das nicht nennen, aber ich hatte noch einen großzügigen Meter Stoff von meinem Raglankleid übrig. Und da der Stoff wirklich kuschelig ist und ich mir gerade den Shirt-Schnitt von allerlieblichst gekauft hatte wusste ich doch direkt was ich damit anfange. 


Bei dem gemustertern Stoff sieht man es nicht so gut, aber das Shirt hat unten eine große Passe dran. Das liebe ich! Aber bei den meisten gekauften Shirts ist mir das zu eng. Und wenn es unten passt,. dann ist es oben zu weit. Den Schnitt konnte ich mir wieder perfekt anpassen und mein Shirt sitzt genau so wie es soll. 
 

Für den Ausschnitt hatte ich noch ein wenig Spitze übrig von meinen ersten Kleid


Hach was soll ich sagen: schon wieder so ein Wohlfühlteil! Und es ist war richtig schnell genäht! Knapp an einem Nachmittag mit zuschneiden und nähen.Die Anleitung ist wieder so gut geschrieben, dass es auch wirklich einfach ist. Ich überlege schon wie das nächste wird. 

Ich habe letztens nämlich meine Jersey Stoffe rausgesucht und alle durch die Wäsche gejagt. Mannoman, was habe ich da chice Stöffchen liegen. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden... ich gehe dann noch mal schauen und genießen! Vorher gucke ich aber nochmal bei RUMS vorbei. 

Eure Micha


Dienstag, 4. Juni 2013

Geschafft!

Ich habe sie fertig: die Fleecejacke meines Liebsten. Und es war gar nicht so schlimm wie ich gedacht habe. Ne was habe ich mir noch einen Kopf um das Reißverschluss einnähen gemacht. Schließlich sollte der innen auch noch mit Webband verdeckt werden. Eigentlich genau wie bei meiner Jacke, aber es sollte doch ordentlicher sein.

 

Aber dank der tollen bebilderten Anleitung war das sowas von easy going mit dem Reißverschluss, dass ich anschließend über mich selber gelacht habe! Und es sieht so klasse aus!!!! Und auch noch ordentlich! *froi*


Und das Wichtigste: meinem Liebsten gefällt sie auch sehr gut! Puh... Glück gehabt! Na und sitzen, das tut sie auch! Für bequem befunden wurde sie ebenfalls! Nur ist es (ein Segen) bei uns derzeitig zu warm für eine Kuscheljacke. Da war das gute Wetter wohl schneller, wie ich mit nähen. Aber da bin ich gar net böse drum! Abends ist es ja immer noch kühl genug für etwas zum drüber ziehen.



Hier nochmal das Webband in größer.... ja, das hat sich mein Liebster wirklich ganz selbst ausgesucht! Er liebt Buddelschiffchen und als was mit Schiffen zu tun hat. Da passt das Webband wirklich perfekt!
Und ich habe noch eine ganze Menge übrig... mal sehen was man damit noch verschönern kann. 


Ich habe die Armkugeln, die Seitennähte und den Kragen noch einmal mit dem 3fach-ZickZack Stich "verziert". So sieht es von innen auch sauberer aus. Bei meiner hatte ich den ganz normalen gerade-Stich genommen und das war kein so guter Einfall, da man von außen jedes bißchen ausweichen sieht. Auf schwarz ein Segen nicht so sehr, aber ich wollte jetzt doch ne andere Lösung. Allerdings steht durch den 3fach Stich die Armkugel ein wenig sehr. *Perfektionsmodus aus* - wen stört das schon? Ich freue mich - genau wie mein Liebster - über das neue Werk! Und bin da auch ganz schön stolz drauf!

Anleitung: Fleecejacke Fehrmarn (von Farbenmix)

Die ersten beide Teile habe ich schon beim Creadienstag vorgestellt und so kommt nun der krönende Abschluß, denn ich natürlich auch vorstellen möchte. 

Sonnige Grüße!
Eure Micha

Samstag, 1. Juni 2013

Für einen guten Zweck

Vorab ein: ihr seid ja wahnsinnig! *ganzgroßeaugenmach* Soviele von Euch waren neugierig auf meine Fleecejacke und auch die anderen Werke diese Woche! Unglaublich!!!!! Und so viele nette Kommentare und Lobesworte. Ich habe mich riesig gefreut darüber. (bin sogar ein wenig rot geworden) Das gibt Schwung für meine neuen Projekte! Ich muss mich nur noch entscheiden was ich so mache.... *grübelundanleitungdurchblättern*. 

So schön kann Frühling sein!!


So nutze ich die Denkpause und möchte euch gerne auf ein Projekt von Farbenmix aufmerksam machen *klick* und *klick*. Dahinter steckt ein guter Zweck, der auch mit wenigen Mitteln viel bewirken kann. Und für jeden, der nicht so der Held im Taschen nähen ist, ist das eine sehr gute Gelgenheit eine der Taschen aus der Taschenspieler CD (von Farbenmix) zu ersteigern. Oder halt ein echt wunderschönes Kinderkleidchen, bzw. eine traumhafte Patchworkdecke.
Hier kommt ihr direkt zur Versteigerungsseite. Diese begann heute um 13 und geht 8 Tage! 

In der kommende Woche gibt es dann wieder neues aus meinem NähRaum! Bis dahin wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Eure Micha