Donnerstag, 30. Mai 2013

Sommerlich zu RUMS #22

Auch wenn die Temperaturen draußen noch nicht viel vom Sommer verraten, hoffe ich doch, dass ich mein neues Kleidchen doch bald mal anziehen darf! Ich habe mir nämlich nach einem Schnitt von allerlieblichst ein schönes Jerseykleidchen mit Volants genäht. 


Die Volants habe ich nur mit einem einfachen Zick-Zack Stich gesäumt und beim nähen schon den Stoff gezogen, daher die kleinen Wellen. Am Halsausschnitt habe ich mik extra Wäschegummi mit einer kleinen Bogenkante gelauft und diese anstatt dem vorgesehenen Kragen angenäht. 
Ich finde es noch ein wenig eng um die Beine, vor allem da ich schon von oben 38 auf unten 42 gegangen bin, aber es wird ja bestimmt nicht das einzige Kleidchen dieser Art bleiben und beim nächsten wirds halt noch ein wenig großzügiger! Bequem ist es aber auch so auf jeden Fall!

Grau ist ja derzeitig keine wirklich beliebte Farbe, deswegen habe ich mal meinen neuen Loop (nein nicht selbst gemacht) dazu drapiert.

Ich finde das kommt schon eindeutig sommerlicher daher. Vielleicht lässt sich die Sonne damit heraus locken??? Falls nicht schaue ich mal bei den anderen von RUMS vorbei, wie die sich den Alltag so bunter machen!

Eure Micha

Mittwoch, 29. Mai 2013

Dem Wetter angepasst?!

Ich könnte glatt behaupten ich habe da so eine Ahnung gehabt... und habe eine Fleecejacke genäht! Naja, so ganz stimmt das nicht, denn ich habe die Jacke - oder eher den Mantel - schon Anfang März fertig gehabt. Passend zu unserem Urlaub. Nur habe ich sie da nicht so viel gebraucht wie in den letzten Wochen hier. Umso glücklicher bin ich, dass ich mich getraut habe so etwas zu nähen. 


Eigentlich ist das Schnittmuster (Fleecejacke Pellworm) für eine Jacke vorgesehen, aber ich wollte etwas haben was auch über den Pöppes geht. So habe ich den Schnitt einfach verlängert und ein wenig weiter geschnitten. Eine leichte A-Form passt viel besser zu meiner Figur - ich versteht was ich meine, gelle? :-)


Eigentlich ist ein Beleg für den Reißverschluß vorgsehen, aber da ich schon doppellagigen Fleece genommen habe, wäre das viel zu dick gewesen. (Meine Nähmaschine hat bei 3 Lagen Fleece ganz schön geächzt!) So habe ich dann das erste Mal mit Webband gearbeitet. Sieht richtig chic aus - finde ich!Muss aber wohl noch ein wenig mehr geübt werden. Oder vielleicht einfach breiteres Band nehmen? *öhm*, wäre auch ne Lösung!


Der nächste Wunsch war eine Kapuze und ein schöner großer Kragen. Schnell durchgerechnet und festgestellt, dass mit einer festen Kapuze wieder zu viele Lagen Fleece am Kragen zusammen zu nähen sind. ....grübel.... also einen schmalen Baumwollstreifen nehmen und dazwischen genäht. Die Kapuze wurde dann eben zum abknöpfen umgebasteln. Mit KamSnaps befestigen... passt!
Aber ich musste auch die Erfahrung machen, dass KamSnaps nicht durch allzu viele Lagen Fleece (max. 2) zu befestigen sind.


Leider habe ich den großen Kragen doch ein wenig kurz geschnitten, so dass er nicht ganz rumkommt, bzw. schnell mit dem Klett wieder aufgeht. Macht aber nix. Ich finde meine Jacke trotz der kleinen Fehlerchen echt klasse. Und sie ist so wunderbar warm! Perfekt für dieses Wetter, dass eigentlich ein Frühling werden sollte! 

Und jetzt muss ich auch noch gestehen, dass ich diese Jacke noch nicht ganz alleine nähen konnte - trotz einer sehr guten Fotoanleitung! Da musste meine Mutter zwischendurch mal helfen und mir meine ?? auflösen. Schließlich habe ich noch nie eine Jacke genäht! Die nächste wird bestimmt einfacher und ich bin mir sicher, dass es eine geben wird!

Das stelle ich jetzt mal bei MeMadeMittwoch (MMM) vor! Und anziehen werde ich sie gleich auch wieder, denn nach dem kurzen Sommer von gestern, regnet es heute schon wieder und ist usseig!
Wie gut, dass wir gestern schnell Balkonblümchen gekauft und eingebuddelt haben!

Eure Micha

Dienstag, 28. Mai 2013

Es tut sich was...

... an der Herrenjackenfront! JA, ich war schon fleissig und habe an einem Abend zugeschnitten und auch direkt angefangen zu nähen. Ich muss sagen, dass mir diese Jacke eindeutig leichter fällt zu nähen wie die Fleecejacke für mich. Da waren noch einige Knoten in meinem Kopf, die jetzt gar nicht auftauchen. Oder ist die Anleitung einfacher? 


Mein Liebster durfte schon mal Probe anziehen. Allerdings konnte er nicht ganz entspannt stehen - ich hatte die Arme und die Seiten nur mit Stecknadeln gesteckt und er hatte Angst sich zu pieksen! Ja sowas auch!





Damit es nicht so piekt geht es wieder ganz schnell unter die Nähmaschine. Aber es dauert noch bis sie fertig ist, denn ich habe keinen Reißverschluß hier. Den muss ich  mir diese Woche noch bei meinem Stoffhändler des Vertrauens kaufen. 
Und dann kommt auch das schöne Webband zum Einsatz, was sich mein Liebster extra ausgesucht hat. Mit Schiffchen und Anker drauf! Jaja, auch die Männer mögen es ein wenig bunt! 

Da ich den Anfang schon beim Creadienstag gezeigt kommt nun die Mitte. Und nächste Woche dann hoffentlich das fertige Stück!

Eure Micha

Montag, 27. Mai 2013

Gut eingepackt

Wir haben Zuwachs in der EbookReader-Familie bekommen. Meine Mutter nennt nun auch so einen nützlichen Begleiter ihr Eigentum und selbstmurmelnd sollte dieser auch eine schöne Hülle bekommen. 
Diesmal wurden Schmetterlinge gezaubert - gelockt von einem schönem hellgelben Innenstoff (leider kommt das gelb auf den Bildern gar nicht so schön raus - es ist einfach zu dunkel in der Wohnung). Ein klein wenig Tüdelei durfte auch bei meiner Mum nicht fehlen. 


Der Reader hat, genau wie meiner hier, auch eine Halterung, womit man ihn beim lesen ohne Mühe festhalten kann  - sowohl hochkant wie auch im Querformat! Abwandlung wieder aus der Anleitung für einen EbookReader hier.


Die Hülle ist nach einer meiner Lieblingsanleitungen für praktische Taschen aus dem Buch "Noch mehr tolle Taschen selbst genäht" Modell Cupertino. Ein wenig gefüttert mit H650 und somit gut geschützt. 

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Eure Micha

Freitag, 24. Mai 2013

Ihr haut mich um...

Gestern abend schaue ich so nichts ahnend auf meine Blog Statistik und mir entwischt ein kleiner Kreischer. Naja, oder auch ein größerer? Auf jeden Fall schaute mein Liebster mich ganz besorgt an.... Nö, nix passiert, aber ich bin sprachlos! Und das passiert äußerst selten!
Über 300 Seitenaufrufe gestern für meinen Blog. Uahhhhh!!! & ***freu****
Und so viele nette Kommentare für meinen Spezial Mrs.Miller!
Das hat mich wirklich umgehauen! Für mich und meinen kleinen Blog ist das schon ein ganz schöner Ansturm!

Ich freue mich, dass ihr so gerne bei mir vorbei schaut und mir damit die Bestätigung gebt, dass es eine gute Idee war zu bloggen und meine Werke zu präsentieren. Wenn ihr so weiter macht, dann bin ich bald bei meinem 10.000sten Besucher.... und dafür überlege ich mir dann auch was besonderes. Lasst Euch überraschen!

Heute gibts einen virtuellen Blumenstrauss als Dankeschön für Euch! Bei dem Wetter kann man ein wenig Frühling und bunt doch gut gebrauchen!


Lasst es Euch gut gehen am Wochenende - hoffentlich mit ein wenig Sonne!

Eure Micha

Donnerstag, 23. Mai 2013

Mrs. Miller lässt grüßen zu RUMS #21

Was soll ich sagen - mich hat letzte Woche ein Regenguß überfallen.
So ganz gemein und hinterlistig war der. Jawoll!!!
Dabei war es nur das kleine Stück von der Bushaltestelle bis nach Hause.
Und ich war naß bis auf die Haut!
Leider auch meine (Stoff-)Tasche - ahhhhhhh!!!

Ne, so nicht. Das fand ich nicht lustig!

Dem musste ich entgegen wirken 
und da Frau ja nie genug Taschen haben kann,
habe ich mir nun eine aus wasserabweisendem Material  genäht.

 Tasche Mrs. Miller

Auf die Anleitung bin ich erst in der vergangenen Woche gestossen.
Die Tasche heisst Mrs.Miller und wurde von mrs.de elfjes entworfen.
Und eigentlich ist sie eine Fototasche.


Ich habe den Schnitt noch ein wenig ergänzt.
Innen mit einem Riegel um das Hauptfach ein wenig schließen zu können.
Versehen mit 2 Druckknöpfen bekomme ich sie 
auch vollgestopft noch verschlossen. 

Vorne hat sie ein Reißverschlußfach und eine Einsteckfach.
Das Einsteckfach reicht gut für ein Notizbuch DinA5.
Das Reißverschlußfach ist groß genug für einen Ebook-Reader!


Das Reißverschlußfach hat das gleiche Innenfutter wie das Hauptfach.
Ein Baumelband habe ich auch dran gemacht. 
Für alles was mal eben aus den Händen muss.


Innen wie bei all meinen Taschen eine kleine Handytasche
und dann noch eine merkwürdige "Lasche" bzw. Tasche.
Da guckte mein Kater auch schon ganz neugierig.
Bei den meisten Taschen habe ich die Schwierigkeit
meinen Blindenstock unter zu bringen.
Entweder er passt nicht rein, oder er ist mir ständig im Weg,
wenn ich in die Tasche rein greife.
Mein Schlüsselbund hat ebenfalls das dringende Bedürfnis
mit dem Stock zu kuscheln und sich drum zu wickeln. 
Damit ist nun Schluß!


Jetzt hat mein Stöckchen auch endlich sein eigenes Täschchen!
Wenn kein Stock drin ist, 
dann macht sich das Täschchen schön schlank.
Man kann aber auch gut eine kleine Wasserflasche
oder den Regenschirm reintun.
Bin ganz angetan von meiner kreativen Idee! :-)
Na und bei dem tollen Wetter da draußen
wird die Tasche wohl einige Zeit noch mein Begleiter sein!

Bei so viel grau draußen husche ich jetzt mal zu RUMS rüber
und hole mir eine Portion bunt!

Eure Micha

Dienstag, 21. Mai 2013

Sommer?

Auch wenn wir ihn eigentlich nötig hätten - 
er zeigt sich einfach nicht so wirklich!
Und so ist mein neues Projekt gar nicht so verkehrt.


Eine Fleecejacke für meinen Liebsten!

Ich habe mir auch schon eine nach dem Damenschnitt genäht
(und euch leider noch nicht gezeigt *schäm*)
und er war so begeistert,
dass er auch eine haben wollte.

So habe ich dann heute den Schnitt gepaust 
und zurecht geschnitten.
Meine Katers fanden es wieder ganz toll,
dass Frauchen so schöne Papierbällchen zum spielen produziert.
:-)

Fleece in grau habe ich auch schon hier liegen.
Und natürlich Webband mit maritimen Motiven!
Es wird aber noch dauern bis ich auch vorzeigbare Bilder
präsentieren kann. 

Und so schiebe ich das mal als 
begonnenes Projekt zum Creadienstag rüber!

Ich habe aber auch schon wieder ne Tasche 
und eine Ebook-Reader Hülle fertig. 
Das zeige ich Euch die Tage.

Bis denne!
Eure Micha

Freitag, 17. Mai 2013

Romantik pur

Zuerst einen ganz großes 
Dankeschön 
für die vielen lieben Kommentare
die ihr mir zu meinen Werken hinterlasst!
Ich bin vollkommen baff - so viele Besucher hier bei mir!
Ein herzliches "Schön dass ihr da seid" 
an alle neuen Leser
und natürlich ein "Schön euch wieder zu sehen" 
an alle Wiederholungstäter. 
:-)

Ich freue mich natürlich riesig darüber, 
dass euch meine Werke so gut gefallen
UND
dass ich euch auch damit inspirieren kann.
 (auch wenn dadurch die "will ich noch machen"-Listen
noch länger werden!)

Heute habe ich wieder Romantik pur für euch!

Bevor es mit den Bildern los geht:
Das nähen habe ich von meiner Mum geerbt.
Allerdings ist sie so richtig gut da drin.
Wenn ich also was kompliziertes wie ein Abendkleid haben möchte,
dann frage ich meine Mum ob sie es mir näht.
Seit kurzem hat sie allerdings entdeckt,
dass ich ganz nette Taschen nähen kann
und so kommt es nun zu Tauschgeschäften:
Wenn ich dir das Abendkleid nähe, 
dann wünsche ich mir auch was von dir!

Und dann kommt das dabei heraus:


Eine Tablett-Tasche nach der gleichen Anleitung 
wie auch hier schon und mit den gleichen Stoff wie hier.
Meine Mum hat sich richtig in den Stoff verliebt!
Aber ich auch!
Die Hülle hätte meinem Tablett auch gefallen. 

Anleitung:
"Noch mehr tolle Taschen selbst genäht"
von Miriam Dornemann und Malwina Ulrych 
 Stoff vom Möbelschweden
Gestern kam schon der neue Antrag auf die nächste "Hülle"
Der E-Book Reader muss auch benäht werden!
Diesmal gibt es die Schmetterlinge zu den Blumen!
Seid neugierig und kommt nächste Woche vorbei-
dann gibt´s die Bilder!

Euch ein schönes Wochenende!
Eure Micha

Donnerstag, 16. Mai 2013

Genaue Vorstellungen bei RUMS #20

Wenn Frau sich was in den Kopf gesetzt hat,
 was sie unbedingt haben möchte, 
dann will sie auch genau DAS haben 
und nicht einfach nur was so ähnliches.

*seufz* 

Und was macht sie, wenn es den 
in der großen weiten Internetwelt nicht gibt?
Genau!
Selber machen!

So ging es mir, als ich unbedingt 
einen tollen Perlenchoker haben wollte.
Natürlich mit schwarzen Perlen und Bögen dran 
und das ganze nicht in billig-China Ausführung! 

Herausgekommen ist ein einzigartiges Geschmeide:


Ich habe mir ein Stück Samt in boordeaux genommen 
und das erst einmal mit Decovil verstärkt, 
damit das am Hals nicht wieder zusammenfällt.
An den Enden Satinband dran als Verschluß.
Dann ein wenig meine Kisten durchwühlt 
und die tolle breite Spitze gefunden.
Alles zusammen auf der Nähmaschine festgenäht.


Der nächste Weg ging zu meiner Perlensammlung.
Die schwarzen Perlen habe ich in unterschiedlichen Größen
so dass man sie wunderbar kombinieren kann.
Sie sind aus Glas und traumhaft facettiert. 
Das auffädeln dauert ein wenig,
hat aber auch etwas meditatives.


Jetzt habe ich einen Perlenchoker wie ich ihn haben wollte.
Ich finde das RUMSt ganz gut!
Und Ihr so?
:-)

Wünsche Euch einen tollen Tag!
Eure Micha


Dienstag, 14. Mai 2013

Unterwegs sein

Das bedeutet auch meistens irgendwelche Papiere dabei zu haben.
Und dann steht man am Check-in und wo war jetzt nochmal der Reisepaß?
Ach ja, den hatte ich gerade wieder in den Rucksack reingepackt!
Das Flugticket.?.. mal überlegen... das ist in der Handtasche!
Sitzplatzreservierung?..... ohje, wo ist das denn nun wieder?

Kommt euch das bekannt vor?

Mich nervt das jedesmal auf Neue!
Um dem Abhilfe zu schaffen habe ich uns ein Reiseuntensilio genäht.
Da passt alles zusammen rein:


Da mein Liebster da auch mit sich herum trägt musste ich mich
diesmal mit dem bunten und betüdeln doch zurückhalten!
Aber so ein ganz klein wenig... das musste sein!


In den Seitenteilen passen Flugtickets, Ausweise und Co hinein.
Die aufgesetzen Taschen eignen sich für sonstigen Papierkram
(die sind mir allerdings zu lang geraten, würde ich in der
nächsten Version kürzen).
Größe aufgeklappt: DinA4
Damit auch wirklich nichts raus fällt habe ich 2 Kam Snaps angebracht.
Ganz schön friemelig in den Ecken, das kann ich euch sagen!

Ich habe das ganze mit Decovil verstärkt, dadurch hat es Stabilität.

Nach einer anfänglichen Skepsis hat mein Liebster 
das Utensilio mit Beschlag belegt. 
:-)
Ich glaube es wird ein ständiger Urlaubsbegleiter!

Die Anleitung ist eigentlich für eine Mutterpasshülle, 
aber ich finde sie absolut praktisch und multivariabel einsetzbar!
Es gibt sie als Freebook bei Farbenmix:
Woogielicious Healthy U-Heft Hülle
Das Design stammt von woogielicious. 

Damit schaue ich jetzt mal beim Creadienstag vorbei!

Eure Micha

Montag, 13. Mai 2013

Alle Farben....

...des Regenbogens gab hier gestern zu sehen.


Selten habe ich einen Regenbogen gesehen,
der von der einen bis zur anderen Seite geht. 
Auf den Bildern nicht ganz so gut zu erkennen,
aber es gab ganz schwach noch einen dazu.

So hat dieses April-Wetter auch seine schönen Seiten!

Euch einen guten Start in die Woche!

Eure Micha

Donnerstag, 9. Mai 2013

RUMS #19 mit Raglankleid

Nachem mein erstes Kleid nach einem Schnittmuster 
von allerlieblichst so klasse geworden ist, 
habe ich mir jetzt auch das Ebook zum Raglankleid gekauft.
Und wieder bin ich vollkommen hin und weg.

Gut erklärt und einfach zu nähen.
Schnell noch meinen (eindeutig 
nicht Modellmaßen) angepaßt 
und das Ergebnis:

Es sitzt super!


Ich hatte so meine Bedenken mit dem Halsausschnitt,
ob ich das alles so sauber hin bekomme.
Aber ich bin echt beeindruckt von mir selber! 
:-)


Der türkise Stoff ist ein wenig dicker und absolut kuschelig.
Also bestens geeigneit für 
die noch nicht soooo warmen Frühlingstage!


Und jetzt noch schnell zu Rums damit!
 Mal schauen was die anderen auch so alles 
für sich gezaubert haben!

Eure Micha

Sonntag, 5. Mai 2013

Klein Billi

Passend zu Lilli gibt es auch Billi.

Billi ist eine kleine Geldbörse
die wirklich schnell und einfach genäht ist.
Sie ist im Ebook für Lilli mit enthalten.
Anleitung: Lilli und Billi von Beate


 Sie hat auf der einen Seite Platz für 2 Karten
Auf der anderen Seite gibt es ein Münzfach
(allerdings ohne Reißverschluss)
und dahinter noch einmal Platz für Karten o.ä.
Und passend zu den Punkten ein Kam Snap zum schließen.


Ich habe es sehr gut gemeint mit der Verstärkung.
*räusper*
wohl eher zu gut  gemeint. 
Beim wenden musste ich ganz schon frickeln!
Beim nächsten Mal wird es dünner.

Trotz der kleinen Schönheitsfehler hat sie
schon eine Liebhaberin gefunden. 
Für zauberhafte junge Damen, 
die mit kleinen Taschen unterwegs sind,
ist sie ja auch wirklich ideal!
:-)

Euch einen schönen Restsonntag!
Eure Micha

Donnerstag, 2. Mai 2013

Urlaubsbegleiter - RUMS #18

Vor unserem Madeira-Urlaub stellte ich fest, 
dass ich unbedingt noch eine Tasche brauchte!
So eine Kleine, in die aber auch meine
Spiegelreflexkamera rein passte! 
Und sie sollte auch noch "fabrneutral" sein.

Na wenn´s sonst nix ist!


 Hier isse..

Meine erste Ruck-Zuck Wendetasche!
Die 2. hatte ich Euch hier schon gezeigt.

So leicht zu nähen und wirklich geräumig!
Meine Kamera hat ohne Probleme Platz gefunden!

Anleitung: Ruck Zuck Wendetasche  bei Farbenmix

Allerdings von mir um die Taschenklappe ergänzt
und mit verlängerten Trägern!

Von außen in schlichtem grau-weiß
- innen in leuchtend grün.
So ganz ohne bunt ging es dann doch nicht!

Innen habe ich 2 Schlaufen angebracht.
Entweder als Schlüsselband 
oder für Haarspangen.
Dazu noch eine Innentasche als Handyfach
und eine Innentasche für allerlei!


 Und da verlangte es mir nach einem Set!
Also noch ein kleines einfaches Täschchen dazu.

So habe ich meine Ausweise, Brille und Lipglos immer schnell zur Hand!

Beides hat sich (nicht nur) im Urlaub mehr als bewährt!
Und da Beides sowas von für mich ist,
stelle ich das heute auch bei RUMS vor!

Schaut doch da auch mal vorbei-
und lasst euch von so viel Kreativität anstecken!

Eure Micha