Sonntag, 27. Januar 2013

Die Segel sind gesetzt...

... meine Windsbraut Padua ist fertig.
Das war ein ganz schönes Stück Arbeit!
Viele Maschen, jede Reihe anders 
und dann noch ne kleine Strickschrift!

Also eine echte Herausforderung,
die sich gelohnt hat.


Leider kann man das Muster nicht direkt so erkennen,
da die Wolle doch sehr unruhig ist. 
Aber die Wasserfarben waren einfach zu schön
für dieses Tuch!

Es ist RIESIG!
Uns so schön kuschelig weich.


Wolle: Atelier Zitron Lace No1, Farbe Pfau
Verbrauch: leider mehr wie angegeben ca. 700m
(war das ein Akt noch Wollle nachzubstellen, 
da es die Farbe kaum noch gibt!)
NS: 3,5
Anleitung: Monika Eckert
und hier zu finden. 

Das Spannen war auch ein Abenteuer,
denn sonst nehme ich gerne unser Bett dazu -
und das war fast zu klein dafür.
Habe ich erwähnt, dass das Tuch riesig ist?

Ich kann es nicht nur als Halstuch,
sondern auch als Schultertuch zum einwickeln tragen.
Für den Winter eigentlich viel zu schade..
wird also wirklich Zeit, dass der Frühling kommt!

Eure Micha

Freitag, 25. Januar 2013

Geduld ist gefragt!

Es kam gestern das Schreiben der Krankenkasse zu meinem Hund.

Leider nicht mit dem gewünschten Ergebnis.
Jepp, er wurde abgelehnt.
Ein Teil der Begründung ist, dass die KK nicht für die Versorgung 
in Sachen Orientierung im überregionalen Bereich zuständig ist. 
Dazu gehört bei denen anscheinend auch schon die Nachbarstadt.

Naja, da muss ich allerdings sehr oft hin für:
Hobby
Freunde
Uni-Klinik
Ärzte
...

Es werden auch noch einige andere Gründe aufgeführt,
die ich aber hier nicht alle aufführen werde.

Als Hinweis wird angegeben, dass ich noch 3-5 Stunden 
Mobilitäts- & Orientierungstraining absolvieren kann, 
dann würde ich keine Probleme mehr haben!
*aha*
???

Also, wir ihr seht ist es kein leichtes Unterfangen 
einen Führhund zu beantragen
und erst recht nicht einen zu bekommen. 

Ich gehe jetzt in die nächste Runde:
Widerspruch einlegen. 
Allerdings mit Rechtsbeistand, damit ich nicht noch was Falsches schreibe.
Ok, ich wüsste auch nicht was ich Richtiges schreiben sollte.
Dann überlasse ich das lieber den Profis.

Und damit heisst es:
abwarten und weiter ganz fest die Daumen drücken. 
Irgendwann
werde ich euch hier nicht nur Winterbilder, 
sondern ein Bild meines Hundis zeigen können!
Da bin ich mir sicher!

Das war der Winter im Februar 2012

Euch noch einen schönen Tag 
und kommt gut ins Wochenende!

Eure Micha

Donnerstag, 24. Januar 2013

Ein Kleid für mich!

Bei allerlieblichst habe ich den schönen Schnitt 
für mein erstes selbstgenähtes Kleid gefunden.

Winterkleid Rebecca
hier in ihrem Dawanda-Shop zu erwerben.


Es ist in A-Form geschnitten, 
hat einen kleinen Rollkragen und Trompetenärmel.

 Ich habe den Kragen mit einer elastischen Spitze eingefasst.
Und aus der Spitze und einem Schmuckstein 
noch eine Brosche gezaubert.
Die kann ich abnehmen und auch mal für was anderes nehmen.


 Spitze musste natürlich dann auch unten an das Kleid.


Und da ich das Kleid gerne auch im Winter anziehe,
die Trompetenärmel aber gerne kühle Luft reinlassen
und ich es an den Handgelenken gerne warm habe...

...mussten auch noch Armstulpen her.


Die sind mit Fleece gefüttert 
und auch hier durfte ein wenig Spitze nicht fehlen.
Die Pulswärmer habe ich aus der Anleitung 
der Wendestulpen von Farbenmix abgewandelt.

Das Kleid ist einfach mega-bequem 
und es wird bestimmt noch mal genäht!
Denn es ist dazu auch noch sehr einfach zu nähen!

Eure Micha

Montag, 21. Januar 2013

Warme Hände

Ich bin im Stulpenfieber! - Aber für die Hände.
Angeregt durch das gemeinsame stricken hier
habe ich meine Wolle durchforstet und
habe noch wunderschöne Alpaka Wolle gefunden.
Die musste 2011 auf einem Herbstmarkt 
unbedingt mitgenommen werden.


Sie ist wunderbar kuschelig weich 
und macht sich als Armstulpe ziemlich gut.
 

 Die Anleitung habe ich hier gefunden.
Ausgekommen bin ich mit einem Knäuel. 

Den Picotrand habe ich dann aber nicht 
wie in der Anleitung angegeben gehäkelt.
Das war mir zu fest. 
Dieser ist jetzt gestrickt -
aber das ist mir mittlerweile zu locker.
Da suche ich noch nach einer guten Lösung 
für das nächste Paar Stulpen. 
Denn noch ist der Winter  nicht vorbei!

Eure Micha

Freitag, 18. Januar 2013

Babysöckchen

In unserem Haushalt tappern zwar keine kleinen Füße rum,
bzw. die kleinen Füße haben hauseigene Socken mit Fell,
aber im Freundeskreis tummeln sich einige Babies.

So bin ich dann auch auf die Idee gekommen 
mal Babysocken zu häkeln.
 Stricken wäre mir viel zu friemelig. 


Bei Häkelsocken finde ich die Zunahmen in der 
Spitze noch ein wenig "gewöhnungsbedürftig"
und die Ferse ebenso, 
aber die kleine Madame hat sich gefreut.
Das ist das Wichtigste!

Und wer es nun nacharbeiten möchte:
Anleitung gab es in Sabrina Spezial S 1952
"100 Socken zum selbermachen" 

Eure Micha

Donnerstag, 17. Januar 2013

warme Füße ...

... die braucht Frau nicht nur im Winter,
sondern auch beim Tanzen.

Was ist denn da besser wie Yoga-Stulpen?


Ich habe einen ganzen Regenbogen
für meine Tanzmädels gehäkelt.
Nur leider vergessen vor dem Verschenken Fotos zu machen.
*seufz*


Das Muster besteht nur aus festen Maschen
und Kreuzstich.

Die Anleitung habe ich aus dem Buch:
"Socken häkeln: Schnell & einfach
mit der neuen Stufen-Methode"
von Tanja Müller

Eure Micha

Mittwoch, 16. Januar 2013

Tasche E-Book Reader

Nicht nur mein Liebster hat zu Weihnachten 
einen E-Book Reader bekommen, sondern ich auch!
Und da musste noch eine weitere Tasche/Hülle her.

In dem Modell von meinem Liebsten zeigte sich ein Schwachpunkt:
die Seten sind offen, 
dadurch kann schnell man Dreck reinhuschen.


 Muss nicht sein, also  habe ich noch eine Tasche für die Hülle genäht.
(Aber leider noch nicht fotografiert).

Hier ist meine Tasche:

Aus den offenen Seiten schlau geworden, 
habe ich meine Hülle anders genäht.


Ich habe nach der gleichen Anleitung genäht,
aber nur das Rückenteil mit der praktischen Halterung.
Die vordere Klappe habe ich weg gelassen.

Aber der Ebook Reader ist auch nicht schlecht.
:-)
Ich kann endlich wieder Bücher lesen!
Dank der Schriftgrößenveränderung sogar 
ohne Kopfschmerzen und Augenbrennen!
Hach was ist das schön. 
Ich bin nämlich eine ziemliche Leseratte.

Und bei dem weißen Wetter da draußen ist es eh schön 
sich einzukuscheln aufm Sofa mit ner Tasse Tee 
und nem guten Buch!
Und das mache ich gleich auch.

Euch einen schönen Wintertag!
Eure Micha

Mittwoch, 9. Januar 2013

Weihnachtsgeschenke 4.Teil

Und hier ist das letzte Weihnachtsgeschenk 2012.

 Eine Mütze für meinen Liebsten.



 Auch hier habe ich das Internet nach einer passenden Anleitung umgegraben.
Und nix gefunden was meinen Vorstellungen entsprach.
Vor allem weil ich Sockenwolle genommen habe.
 

Fazit:
selbst ist die Frau!
Ich habe mich an einer Anleitung orientiert 
in der eine Mütze von oben gestrickt wird.

 

Glatt rechts gestrickt.
Jede 2. Reihe eine Masche  am Ende 
und zu Beginn einer Nadel (Nadelspiel) zugenommen
bis auf jeder Nadel 32 Maschen sind (128 insgesamt). 
Dann nach Augenmaß noch einige Runden weiter glatt rechts.
Das Bündchen dann 2 rechts / 2 links.
 

Da ich bis Weihnachten nicht fertig wurde,
durfte mein Liebster zwei Päckchen auspacken.
Eines mit Nadeln und halbfertiger Mütze
und eines mit dem Restknäuel
dazwischen der Faden!

So ein Geschenk hatte er auch noch nicht bekommen.
Die Mütze gefällt, passt und ist nur 35g leicht!


Mal sehen was ich noch aus dem Rest mache...
Eure Micha

Montag, 7. Januar 2013

Weihnachtsgeschenke 3. Teil

Heute kommen wir zu 2 Weihnachtsgeschenken,
die an 2 zauberhafte junge Damen gingen.

Da war es schon gar nicht so einfach die passende Anleitung zu finden.
Und dann auch noch das passende Garn in der richtigen Farbe!

Das Endergebnis konnte dann aber überzeugen.

Zuerst eine Häkelstola:
 

Die Anleitung stammt aus:
Filati Handstrick 40
Wolle: Schachenmeyr nomotta / 
Cotton Linen (LL 100m = 50g)
Verbrauch: 6 Knäuel


Er ist so richtig lang geworden.
Für den Sommer als Stola zu tragen
und im Winter ein richtig dicker Schal!

 

♥♥♥

Für die andere Dame sollte es ein Loop werden.
Etlliche Anleitungen später bin ich 
in der Accessoires 03/12 fündig geworden.
Ein schönes Ajourmuster (Modell 54)!


Wolle: Lana Grossa Merino (LL 400m = 50g)
Verbrauch: ca. 120g
 


Locker gewickelt geht er 2x um den Hals
und für die ganz kalten Wintertage
passt sie sogar 3x rum. 
 

Entgegen aller Erwartungen war das Muster
sogar recht einfach und schnell zu stricken. 
Mag durchaus daran liegen, dass in Runden gestrickt wird
und es dadurch keine linken Maschen gibt. 

Ein Weihnachtsgeschenk habe ich noch zum zeigen,
aber das gibt es erst später. ;-)

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!
Eure Micha

Freitag, 4. Januar 2013

Weihnachtsgeschenke 2. Teil

Und weiter geht es mit den selbstgemachten Geschenken.
Ich bin selbst erstaunt wie viel ich noch vor Weihnachten gemacht habe.

Ein Geschenk habe ich euch schon gezeigt:
Diese Mütze:


Sie hat noch einen schönen Bommel bekommen,
aber ich habe leider kein Bild mehr davon gemacht.

Dazu gab es dann noch passende Stulpen:



Dazu gab es keine Anleitung, die habe ich frei nach Nase gemacht. 

Und für den männlichen Part an der Seite der Mützenträgerin 
gab es einen Schal aus einem Alpakagemisch.
Schön kuschelig weich!


Ich wollte einen schönen Herrenschal stricken,
und nach einer erfolglosen Suche im Internet
habe ich mir dann selbst was überlegt.


Und Szopf wollte ich ja auch mal unbedingt lernen.

Also ran:
in einfaches Bündchen und dann 
einen großen Zopf in der Mitte und 
zwei Kleine am Rand!


 Er wurde direkt angezogen und für sehr schön befunden.
Naja, das Wetter ist nicht gerade das Richtige für Mütze und Schal,
aber der Winter kommt spätestens nächstes Jahr!

:-) 
Und es kommt noch der 3.Teil an Geschenken.
Da wird es wieder ein wenig filigraner!

Bis dahin- frohes werkeln!
Ich fange nachher mal an den ersten
Teil des gemeinsamen strickens anzugehen.
 
Eure Micha

Donnerstag, 3. Januar 2013

Gemeinsam stricken..

das macht bekanntlich viel mehr Spaß als alleine.
Und so teste ich das gemeinsame virtuelle stricken.

PeJott bietet auf Ihrem Blog die Gelegenheit dieses schöne Set zu erstellen:

 

Alles was ihr dazu wissen müsst könnt ihr hier nachlesen.

Ich habe noch so schöne gut abgehangene Merinowolle in lila.
Da schwebte mir die ganze Zeit schon 
ne Mütze und Stulpen im Kopf rum.
Jetzt werden aus den Stulpen Handschuhe.
Macht nix, an die habe ich mich auch noch nie dran getraut!
Auch im neuen Jahr heisst es:
auf zu neuen Ufern!

Wer ist noch mit dabei???
Anmeldung und Info bei Pejott!

Eure Micha