Mittwoch, 28. August 2013

Ein As für mich

Auch mich hat dann irgendwie das Taschenspieler Fieber gepackt. Schuld war eigentlich der Taschenspieler Sew Along von Fräulein Emma und die vielen wunderbaren Werke die dort entstanden sind und stolz präsentiert wurden. Ich konnte gar nicht genug davon bekommen! Und dann keinme dieser kleine Wunsch: ich will auch! und nach dem x-ten "Oh wie schön" und "was für eine tolle Idee" konnte ich nicht mehr anders und habe mir auch die CD bestellt. *seufz* Ist ja nicht so, als wenn ich nicht noch zig andere Taschen-Nähanleitungen hier liegen hätte! 

Aber ich brauchte wirklich ganz unbedingt und unter allen Umständen ein AS! :-) Jawohl! Der passende Stoff war dann auch ganz schnell beim Möbelschweden gefunden und tada: 


Mein AS!
Vor den Falten hatte ich erst ganz schön Respekt, denn ich hatte in den anderen Blogs schon gelesen, dass das gar nicht so einfach sein soll. Fand ich dann aber gar nicht schwierig, wenn man es einmal verstanden hat. Da brauchte ich dann auch die Papiervorlage zum knicken nicht mehr. 


Tüfteliger fand ich den Gurt, aber auch nur weil ich nicht immer die 100%ige beim zuschneiden bin und befürchtete, dass das nicht genau passen könnte! Aber alles quatsch - es passte haargenau!


Genauso haargenau passte auch das Webband. Marrakesh nennt es sich und das passt prima zu mir. Marokko (und auch Marrakesh) ist eines meiner Lieblingsländer - soviel Farbe und Formen und Muster und Stoffe und überhaupt! *träum* Ich muss Euch wohl mal ein paar Bilder von meinen Urlauben dort zeigen. Daher sind auch die wenigen Fotografien, die ich dann mal von mir aufhänge. Aber ich schweife schon wieder ab... zurück zum AS!

Marrakesch und schwedischer Stoff verstehen sich wunderbar wie ich finde und das Webband verleiht der Tasche den heimlichen Farbkleks. 
Außen hinten habe ich eine Reißverschlusstasche eingenäht und innen ebenfalls ein 2-geteiltes Fach. Und für mich mittlerweile unverzichtbar: Schlüsselfinder!


Und ich kann Euch sagen: die Tasche ist ein echtes Raumwunder! Da passt sooooo viel rein! Ich hatte sie auch mit im Urlaub und habe schnell alles da rein gepackt was ich vergessen hatte in den Koffer zu packen. Und das war ne Menge. 
Gestern hatte ich drin: 2 Bikinis, Pareotuch, Tablet, Strickzeug, noch 2 andere Taschen die ich fotografieren wollte (Taschen, keine Täschchen),  Geldbörse, Froschtäschchen, Kamera, Handy, Drüberziehjäckchen, Ebookreader, Fächer, Brille. Ich denke was Kleines hätte bestimmt noch Platz gefunden! :-) Ein echtes Raumwunder. 

Was ich total klasse finde, ist dass ich sie als Schultertasche tragen kann, aber auch quer, wenn ich möchte. Der Gurt sut lange genug und durch die Form perfekt für beides!

Jetzt stelle ich mein As auch schnell noch bei Mertje vor.

Bis zur nächsten Tasche (und die kommt bestimmt!).
Eure Micha

Kommentare:

  1. Klasse Tasche...Gefällt mir super gut.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Micha... was soll ich sagen?

    Die ist wunderschön geworden - und MIT Falten! :-)

    Ich hatte mich ja nicht getraut und sie einfach weggelassen. *schäm*

    Das Webband auf beiden Seiten des Reißverschlusses ist das Tüpfelchen auf dem "i"!

    Ich kann absolut verstehen, dass du sie magst, sie ist toll geworden!

    Hihi, klar, ohne Schlüsselfinder geht's nicht - ist viel nervenschonender!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick :-)
    Gefällt mir gut.
    An den Schlüsselfinder hab ich bei meiner gar nicht gedacht. Leider. :-D wäre echt sinnvoll gewesen.
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!