Dienstag, 18. Dezember 2012

Verfilzt und zugenäht...

Strcikfilzen ist was Feines.
Bei so dicker Wolle geht das stricken schön schnell voran.
Und so sind schon einige Werke mit dieser Technik entstanden.

Letztes Jahr zu Weihnachten wurde dieses Paar Puschen verschenkt:


Dieses Jahr brauchte ich dann wieder ganz schnell 
und dringend ein Geburtstagsgeschenk.
Und da ich einen kleinen Vorat an Filwolle habe... :-)


Diesmal hatte ich allerdings vergessen hinten die Ferse zusammen zu nähen. 
Die Ferse sah somit sehr kastenförmig aus und vor allem nicht nach Puschen.


In der Not habe ich die Ferse einfach rund geschnitten und dann mit schöner dicker Wolle den ganzen Rand umstickt.


 Dann noch 2 kleine Knöpfe dazu.


Wolle und Anleitung ist von Gründl.
Verbrauch: etwas mehr wie 3 Knäuel für Gr.43
2x in der Waschmaschine gewaschen
An 2 Abenden gestrickt und dann noch waschen und gut trocknen lassen.

Ich habe unter die Puschen Antirutsch-Punkte gemacht.
Flüssiges Latex aus dem Bastelladen und 24 Trockenzeit. 
 
Dieses Jahr zu Weihnachten wird sich mein Papa 
(hoffentlich) über einselbstgemachtes Paar freuen.
Die müssen noch verschönert werden und sind somit 
das vorvorletzte  Geschenk was noch in Arbeit ist.

Ich hoffe Ihr seid schon ein wenig weiter mit Euren Geschenken!
Eure Micha

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!