Freitag, 16. November 2012

Es weihnachtet sehr

Es ist jedes Jahr immer wieder eine Überraschung!
Weihnachten steht vor der Tür.

Ich fühle mich dann wie bei Paulchen:
Wer hat an der Uhr gedreht?

Und dabei habe ich schon im Sommer angefangen 
Weihnachtsgeschenke zu stricken und häkeln. 
Fertig bin ich noch lange nicht.

Schließlich suche ich mir ja auch nicht 
die einfachen Muster raus.
Das wäre ja langweilig!
*seufz*

Aber gestern abend habe ich es doch geschafft:
Schnell und einfach und an einem Abend gemacht!

Eine Häkelmütze!
Meine erste selbstgemachte Mütze überhaupt!




Die Anlietung habe ich gestern frisch gekauft.
Sie stammt aus der 
ANNA Spezial - Häkelhandschuhe & Co. (A201)

Die Wolle ist mir auch erst gestern
ins Körbchen gehüpft.
Ganz lieferfrisch vom Discounter.
70% Polyacryl
30% Wolle
NS 6
(Das grau im Rand ist noch ein Restbestand)


Ja, das Bündchen ist noch ein wenig labberig,
ich denke da muss ich noch Gummiband reinmachen.


Ich habe noch fast 2 Knäuel übrig.
Daraus werden passende Stulpen entstehen.

Das wäre schon mal ein Geschenk!

Genäht wurde aber gestern auch.
Denn auch hier 
wurde sich was zu Weihnachten gewünscht.
Ein Handytäschchen soll es sein.

Ich hatte da was Schönes in dem Buch
"Für dich genäht"
entdeckt.

Eigentlich eine MP3-Player Tasche,
aber mein Handy passt da auch rein. 

Schnittmuster auf dem Boden ausbreiten
und...


Limba musste das erst einmal
genaustens untersuchen.
Und danach hat er sich einfach mal
auf den Bogen gesetzt 
und sich in aller Ruhe geputzt!

Aber irgendwann durfte ich dann auch dran
und konnte los legen.

Entstanden ist eine süße kleine Tasche,
die aber noch nicht perfekt ist.



Ich habe einen normalen Druckknopf genommen
und der ist viel zu fest.
Damit reiße ich mich den Stoff kaputt. 
Und die Lasche ist zu kurz.
Ich muss aber auch sagen, 
dass die Anleitung ein wenig schwierig ist.
Wenige Bilder und nicht immer ist
eindeutig beschrieben wie jetzt was liegen muss.
Man braucht Näherfahrung und einen
guten Auftrenner!

Positiv ist, dass die Schnittmustervorlagen
in Originalgröße dabei sind.
Man kann sie leicht abpausen. 

Das nächste Täschchen wird besser
und kann dann auch unterm Baum liegen als Geschenk!

Ich habe mich diese Woche auch wieder
selber beschenkt!
Natürlich mit Wolle.
Ich konnte nicht widerstehen
(aber wann kann ich das schon bei Wolle und Stoff)
und habe mir bei Susa
2 Strang Feuerfrau gekauft.

Ich liebe diese Farben!

 

 Es soll was für mich draus werden.
Habe da schon eine schöne Anleitung
für Mütze und Stulpen gefunden.
Allerdings:
bin ich sehr gespannt wie das
mit meinen roten Haaren passt. 
:-)


Aber ich finde, dass man 
gerade im Herbst und Winter 
immer grau/schwarz/braun
anzieht.
Langweilig!
(obwohl ich das auch überwiegend mache)
Aber dann müssen halt 
solche Farbtupfer her!
 Lasst Euch überraschen!
Wenn´s fertig ist,
dann zeige ich es Euch natürlich! 

Ich mache mich jetzt erst einmal
an die restlichen Weihnachtsgeschenke.

Fröhliches Nadelklappern
Eure Micha

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!