Mittwoch, 17. Oktober 2012

Der Anfang ...

... ist gemacht. Die Grundstruktur steht und ich kann meinen ersten Eintrag machen.

Im Moment steht neben meiner ganzen kreativen Seite auch noch eine andere wichtige Sache an:
Daumen drücken für einen Hund!

Wie? Hund? Na und!!

Das wird kein "normaler" Hund, sondern ein Führhund (Blindenhund) für mich.

Nach viel Papierkram (darüber berichte ich später mal mehr) habe ich vergangenen Donnerstag den Antrag bei der Krankenkasse eingereicht. Und jetzt heißt es geduldig warten - eindeutig nicht meine Stärke!
Aber ich hoffe, dass ich durch den Blog die Zeit erträglich gestalten kann, indem ich ein wenig über den Weg zu so einem besonderen Hund berichten werde.

Selbst die Entscheidung einen Antrag zu stellen hat schon mindestens 6 Monate gedauert. Ein normaler Hund bedeutet schon viel Verantwortung - ein Führhund noch mehr.
Es ist schließlich kein kleiner Schoßhund, sondern ein großer stattlicher Hund, der neben seiner Arbeit auch Ausgleich in Form von spazieren gehen und spielen braucht. Also viel Zeit und Aufmerksamkeit.
Im Gegenzug dazu bekomme ich einen Teil meiner Unabhängigkeit wieder und vor allem einen Partner der mit mir durch dick und dünn - im wahrsten Sinne des Wortes - gehen wird.

Mittlerweile überwiegt die Vorfreude und ich kann es kaum erwarten meiner Partner mit der kalten Schnauze endlich kennen zu lernen.

Ich hoffe ihr drückt mir mit die Daumen und könnt die Vorfreude ein wenig mit mir teilen.

Micha